Die Aufarbeitung der STASI in der "DDR" muss weitergehen!

Anzeige
Auch die "Grünen" fordern dies in der aktuellen Pressemeldung...

Die Aufarbeitung muss weitergehen
---------------------------------------------------------


Anlässlich der angekündigten Amtszeitverlängerung von Roland Jahn als
Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der
ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik erklärt Cem Özdemir,
Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

"Ich begrüße, dass die Leitung der Behörde durch Roland Jahn
kommissarisch weitergeführt wird, bis die Expertenkommission zur Zukunft
der Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des
Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) ihre Ergebnisse
vorgelegt hat.


Die vom Bundeskabinett vorgeschlagene Wiederwahl von
Roland Jahn unterstützen wir.

Die Aufarbeitung des Unrechtsstaates ist
noch lange nicht abgeschlossen. Dabei spielt auch die dezentrale
Struktur der Behörde als Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger
eine wichtige Rolle."


Anmerkung von Volker Dau:

Haben Sie "Ihre" Akte schon beantragt?

Es hatten wohl mehr Menschen , auch Westbürger, eine Akte wie von den Betroffenen erwartet?

Wenn Sie "Ost-Kontakte" hatten, aus der "DDR" stammten oder "DDR-Regime-Gegner" waren liegt vielleicht eine Akte vor...

Wer Fragen zur Antragstellung und Ratschläge zu einer "erfolgreichen" Aktenrecherche hat kann mir gern eine Privatnachricht senden!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.