Die Weihnachtsbotschaft von Putin und Trump

Anzeige
Bochum: Bochum | Derzeit beherrscht der Terror in Deutschland alle anderen Nachrichten. Dabei haben viele Menschen die schlechten Nachrichten satt und flüchten verständlicherweise in die Vorbereitung und Ausrichtung des wohligen Weihnachtsfestes.

Dabei droht neues Ungemach von ganz anderer Seite. Da gibt es nämlich zwei Menschen, denen ihre Machtfülle - dem einen steht sie noch bevor - zu Kopf steigt.

Von Wladimir Putin, dem Präsidenten Russlands, ist zu hören: "Wir müssen die strategischen Atomwaffen stärken und dazu sollten wir Raketen entwickeln, die in der Lage sind, jedes gegenwärtige und künftige Raketenabwehrsystem zu überwinden."
(Nachrichtenagentur Itar-TASS)
Stunden später twittert Donald Trump, ab Januar amtierender Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika:
"Die USA müssen ihre nuklearen Fähigkeiten erheblich verstärken, bis die Welt in Sachen Atomwaffen zur Vernunft kommt."

Das hört sich nicht nach weltweiter atomarer Abrüstung an, eher nach dem Gegenteil, nach atomarer Aufrüstung, mit der klargemacht werden soll, wer Herr auf dieser unserer Erde ist. Eine tolle Weihnachtsbotschaft.

Friede auf Erde den Menschen: In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein schönes Weihnachtsfest.
1
Einem Mitglied gefällt das:
9 Kommentare
15.388
Volker Dau aus Bochum | 23.12.2016 | 19:00  
7.580
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 23.12.2016 | 19:18  
3.730
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 23.12.2016 | 19:44  
15.388
Volker Dau aus Bochum | 23.12.2016 | 19:51  
6.114
Horst Schwarz aus Castrop-Rauxel | 23.12.2016 | 21:01  
7.580
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 23.12.2016 | 21:43  
7.580
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 15.01.2017 | 23:26  
15.388
Volker Dau aus Bochum | 16.01.2017 | 11:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.