Digitale Selbstverteidigung - Piraten leisten Hilfe zur Selbsthilfe

Anzeige
Spass am Infostand - bei dem Workshop zur digitalen Selbstverteidigung gibt es praktische Tipps und keine Luftballonsäbel!

Am Sonntag, dem 18.05.2014 findet ab 20h der nächste kostenlose Workshop in Bochum statt!



Auf einer von den Bochumer Piraten ausgerichteten Kryptoparty erfahren Interessierte, wie man seine Daten im Internet wirkungsvoll schützt, wirklich anonym surft und Kommunikation wie Emails mithilfe von Verschlüsselung wirkungsvoll vor fremden Augen schützt.

Seit Beginn der "Snowden-Affäre" vor knapp einem Jahr zeigt sich die deutsche Regierung unwillig oder unfähig, dem außer Kontrolle geratenen Treiben von In- und Ausländischen Geheimdiensten Einhalt zu gebieten, oder gar nur umfassende Aufklärung zu betreiben.

Daher ist jeder nun selbst gefragt, um seine Privatsphäre im Internet zu verteidigen. Die Piratenpartei Bochum möchte den Bürgern dabei helfen und bietet einen allgemeinverständlichen Einstieg ins Thema Verschlüsselungstechnik an.

Veranstaltungsort: Casa Cuba, Metzstrasse 13, 44793 Bochum
Datum: 18.05.2014 ab 20 Uhr.
Referent: Thomas Temme, wissenschaftliche Mitarbeiter Ruhr-Universität Bochum, Master in Angewandter Informatik.
Auf Facebook: https://www.facebook.com/events/778961738810587/

Bitte Laptop oder Notebook mitbringen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.