Dorstener Straße teilweise dicht

Anzeige
Erneut droht eine Baumaßnahme an der Dorstener Straße die Geschäftsleute des Hannibal-Centers von ihren Kunden abzuschneiden. Foto: Archiv (Foto: Foto: Molatta)

Ab Montag wird die Fahrbahn zwischen A40 und Riemker Straße erneuert

Eine neue Geduldsprobe für Autofahrer kündigt sich an: Ab Montag, 16. September, wird die Asphaltdecke der Dorstener Straße zwischen Riemker Straße und der Auffahrt zur A40 erneuert. Die Hauptverkehrsader wird deshalb teilweise gesperrt. Bis 29. September sollen die Arbeiten dauern. Bei Gewerbetreibenden regt sich Unmut.
Im ersten Schritt erfolgt ab Montag eine halbseitige Sperrung - in Fahrtrichtung Herne zwischen der Poststraße und der Riemker Straße sowie, in Fahrtrichtung Innenstadt, von der Riemker Straße bis etwa 200 Meter vor der Dinnendahlstraße.
Für den Abschnitt zwischen Poststraße und Riemker Straße ist ein beiden Fahrtrichtungen eine Vollsperrung notwendig. Durch die Einbeziehung von Wochenenden soll die Sperrzeit auf ein Minimum beschränkt werden: Sie finden von Donnerstag, 19. September, bis Sonntag, 22. September, in Fahrtrichtung Herne und von Donnerstag, 26. September, bis Sonntag, 29. September, in Fahrtrichtung Innenstadt statt.
Als einzig mögliche Umleitung während der Vollsperrung hat das Tiefbauamt die Hordeler Straße festgelegt - um den Verkehr möglichst reibungslos fließen zu lassen, sollen die Grünphasen der Ampeln entlang der Umleitungsstrecke angepasst werden.
Dennoch wird bereits vorab harsche Kritik der ansässigen Kaufmannschaft laut: „Hier wird sehenden Auges ein Verkehrschaos heraufbeschworen“, ist Bernd Jost, Marktleiter des Poco-Einrichtungsmarktes im Hannibal-Center, sicher. „Unsere Kunden werden das Center nicht anfahren können.“ Vor allem habe es im Vorfeld an der nötigen Kommunikation gefehlt. Er fordert, die Arbeiten zu verschieben und alle Beteiligten in einen Dialog zur Vermeidung unnötiger Behinderungen einzubeziehen.
0
1 Kommentar
15.130
Volker Dau aus Bochum | 13.09.2013 | 20:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.