Erste Variobahn da - Oldie im Gleis

Anzeige
Die erste neue Variobahn während des Eingleisens im Straßenbahnbetrieb Engelsburg. Foto: BOGESTRA

Die erste neue Variobahn ist nun im Straßenbahnbetrieb Engelsburg angeliefert worden. Triebwagen 101 ist das erste Fahrzeug von 42 Variobahnen, die für die BOGESTRA als Serien-Fortführung vom Berliner Schienenfahrzeug-Hersteller Stadler Pankow GmbH produziert werden.

Angeschafft werden die Fahrzeuge, um die störanfälligen Straßenbahnen vom Typ NF6D ausmustern zu können.
Für Triebwagen 101 beginnt jetzt in Bochum die Inbetriebnahme. Weitere sieben neue Variobahnen werden in kurzer Folge noch im Jahr 2016 ausgeliefert, um dann ebenfalls in die Inbetriebnahme zu gehen. Es ist geplant, dass bis zum Jahresende mehrere neue Variobahnen für den Linienbetrieb zur Verfügung stehen.

Letzte Oldiefahrten in diesem Jahr


Die NF6D-Bahnen werden sicher komplett verschwinden und es dürfte keines dieser Exemplare hier zum Oldtimer "reifen". Im Gegensatz zu den rollenden Zeitzeugen der Verkehrshistorischen Arbeitsgemeinschaft (VhAG) BOGESTRA. Eines dieser Exemplare kommen am morgigen Sonntag, 9. Oktober, noch einmal aufs Gleis. Zum letzten Mal heißt es in diesem Jahr „Unterwegs mit der Nostalgischen 6“: Dazu schickt die VhAG ihren Straßenbahn-Oldie in den Verkehr, die Bahn ist zwischen der Rottmannstraße in Bochum und Wanne-Eickel Hauptbahnhof unterwegs.
Los geht die Zeitreise um 11 Uhr an der Haltestelle Hauptbahnhof in Richtung Wanne-Eickel. Um 11.32 Uhr erreicht der historische Triebwagen dann die Wendeschleife am Wanne-Eickeler Hauptbahnhof. Ab 11.55 Uhr geht es dann im Zwei-Stunden-Takt zurück nach Bochum bis zur Haltestelle Rottmannstraße. Die letzte Fahrt von Wanne-Eickel nach Bochum startet um 17.55 Uhr. Von der Rottmannstraße nach Wanne-Eickel wird ebenfalls im Zwei-Stunden-Takt gefahren: Los geht es hier um 12.50, 14.50 und 16.50 Uhr.
Für die Mitfahrt im historischen Straßenbahnverkehr ist ein gültiges VRR-Ticket nötig. Ein Nachlösen in der Straßenbahn ist nicht möglich. Die VhAG freut sich, wenn die Fahrgäste die ehrenamtliche Arbeit durch Spenden unterstützen. Weitere Infos gibt es im Netz unter www.vhag-bogestra.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.688
Volker Dau aus Bochum | 05.10.2016 | 19:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.