FDP lehnt Kürzung der Mittel für Vertretungsunterricht ab.

Anzeige
"Kein Kind zurücklassen" verkommt zur hohlen Phrase

„Wir wollen dem kontinuierlichen Qualitätsverfall an unseren Schulen Einhalt gebieten“, so Heiko Fröhlich, stellv. Kreisvorsitzender der FDP Bochum. Die Landesregierung hatte im Bereich des Vertretungsunterrichts 25 Millionen Euro und damit die Hälfte des Budgets gesperrt. Es handelt sich dabei um Geldleistungen für die Schulen, mit denen Unterrichtsausfall durch Schwangerschaften oder Krankheiten personell aufgefangen werden kann. 500 Lehrerstellen sind konkret in Frage gestellt und es droht Unterrichtsausfall. Dabei bleiben wahrscheinlich 3000 frisch ausgebildete Lehrer in NRW ohne Anstellung.

„Rot-Grün hat mit dem Streichkonzert bei den flexiblen Mitteln für den Vertretungsunterricht eine fatale Entscheidung getroffen." erklärt Heiko Fröhlich. "Damit ist vorprogrammiert, dass in NRW wieder mehr Unterricht ausfällt. Schulische Leistung fördert man jedoch nicht durch Unterrichtsstunden, die nicht gegeben werden. Wir halten die vorgenommene Kürzung für destruktiv und verantwortungslos. Sie sollte umgehend zurückgenommen werden.“

Kreisverband Bochum setzt Positionierung auf dem Landesparteitag durch.

Die FDP Bochum hat ihre Position zum Thema auf dem vergangenen Landesparteitag am 13.04.2013 durchsetzen können. Die FDP NRW macht sich für eine Konsolidierungsstrategie stark, mit der möglichst noch in der laufenden Legislaturperiode ein ausgeglichener Landeshaushalt erreicht wird. Die Neuverschuldung soll durch Einsparungen im Personalhaushalt, durch den Wegfall von rot-grünen Wahlgeschenken und durch Aktivierung von Effizienzreserven in der öffentlichen Verwaltung gestoppt werden. Dadurch werden dann auch Handlungsspielräume geschaffen, um in Kinder, Köpfe, Kultur und Konjunktur investieren zu können.

Die Landesregierung aus SPD und Grüne ist mal mit dem Leitspruch "Kein Kind zurück lasen" in den Wahlkampf gezogen. Aus diesem Versprechen wurde scheinbar nur eine hohle Phrase.
0
1 Kommentar
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 16.04.2013 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.