Frau Dr.Scholz lehnte Antrag zur Aberkennung der Hindenburg - Ehrenbürgerschaft ab.

Anzeige
Brief der Oberbürgermeisterin Frau Dr.Scholz als Reproduktion
Bochum: Rathaus |

Nun ist der Antragsteller gescheitert und Frau Dr.Scholz hat sich wohl von politischen Extremisten nicht beeinflussen lassen...

Tatsächlich müsste man(n) ,wie Frau Dr.Scholz ja auch sinngemäss erwähnt, die damalige Verleihung im Jahre 1917 aus Sicht der damaligen Zeit sehen!

Warum den Ehrenbürger jetzt sozusagen "Entehren", nur weil es aus dem Umfeld der kommunistischen Szene so gewünscht wird?

Diese Szene sollte wohl erst einmal lernen sich mit den "Verbrechen" des "DDR-Regimes" auseinanderzusetzen anstatt mit dem "DDR-Kabinett" die "DDR" zu verherrlichen?

Das wäre ein dankbares Thema und nicht Frau Dr.Scholz und den Rat 98 Jahre nach der Verleihung und 81 Jahre nach dem Tod des Ehrenbürgers Hindenburg damit zu belästigen!

Gilt der § "Ehrenkränkung von Politikern" nicht für Tote Ehrenbürger ?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.