Für Sport- Fans und DDR- Interessierte: Der Goldschmied

Wann? 13.03.2015 19:00 Uhr

Wo? Kolpinghaus , Maximilian-Kolbe-Straße 44, 44793 Bochum DE
Anzeige
(Foto: DDR- Kabinett Bochum e.V)
Bochum: Kolpinghaus | Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung des DDR-Kabinetts-Bochum:

Das DDR-Kabinett-Bochum lädt ein: Der Goldschmied – Erinnerungen eines Trainers

Der erfolgreichste Eisschnelllauftrainer der Welt Joachim Franke, in der DDR wurde er hoch dekoriert, die BRD verlieh ihm das Bundesverdienstkreuz. Bei uns berichtet er über eigene sportliche Erfolge im Eishockey, seine Trainertätigkeit in der DDR und wie er Claudia Pechstein zur erfolgreichsten deutschen Winterolympionikin machte.

Es ist eine Erfolgsgeschichte, denn zu seinen Schützlingen zählten nicht nur die fünffache Olympiasiegerin Claudia Pechstein, sondern auch der zweifache Olympiasieger Uwe-Jens Mey, die Olympiasieger Andre Hoffmann und Olaf Zinke sowie Monique Angermüller und Thomas Schwarz.
Besser als ein Zitat aus dem Buch „Der Goldschmied“ kann es nicht zusammengefasst werden: „….Der Mann ist einmalig. Die Trophäen, die von ihm trainierte Athleten gewannen, füllen Vitrinen. Neunmal Gold, fünfmal Silber, viermal Bronze allein bei Olympischen Spielen …. Und die Titel holte er sowohl für die DDR als auch für die BRD….“
Begonnen hatte der sportliche Erfolg von Joachim Franke schon 1954 beim DDRSpitzenclub Dynamo Weißwasser, wo er bis 1968 als Stürmer spielte. Seinen größten Erfolg als Sportler feierte er 1966 mit dem Gewinn der Bronzemedaille mit der DDR-Eishockeyauswahl bei der Europameisterschaft.
Insgesamt bestritt er 127 Länderspiele für das Nationalteam der DDR und nahm an sechs Weltmeisterschaften teil. Auf Vereinsebene wurde er sieben Mal in Folge DDR-Meister, bis er von 1969 bis 1972 als Trainer von Dynamo Weißwasser alle vier möglichen Meistertitel in dieser Zeit gewann.
Zu seinem sportlichen Leben gehören aber auch Schwierigkeiten und Umbrüche. So
wurde er 1973 unter der Losung „Einsicht in die Notwendigkeit" nicht ganz freiwillig von Weißwasser nach Berlin versetzt, um dem Eisschnelllauf in der DDR zum Welterfolg zu verhelfen. Und dieses Konzept mit neuen Trainingsmethoden, Einfühlungsvermögen und dem sinnvollen Umsetzen von Forschungsergebnissen gelang.
Nach den politischen Umbrüchen konnte er 1990 seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen – zwar nicht so gut bezahlt wie seine Westkollegen, als Idealist aber brannte er für den Sport und blieb bodenständig. Er machte Claudia Pechstein, Uwe-Jens Mey, Andre Hoffmann und Olaf Zinke zu Olympiasiegern sowie Monique Garbrecht-Enfelt und Angela Hauck u.a. zu Welt-meisterinnen in den Sprintdistanzen.
Die Bilanz nach 34 Jahren Eislauftrainer in Ost und West: Neun olympische Gold- sowie neun weitere olympische Medaillen, 23 Weltmeistertitel sowie 43 weitere Medaillen bei Weltmeisterschaften und 21 Gesamtweltcup-Siege.
Für seine hohen Leistungen im DDR-Sport wurde er 1988 mit dem Banner der Arbeit Stufe I ausgezeichnet und für herausragende Leistungen bei der Förderung des sportlichen Nachwuchses erhielt Joachim Franke 2002 das Bundesverdienst-kreuz verliehen.
Somit hat er zwei völlig unterschiedliche Sportsysteme als aktiver Sportler und Trainer erlebt und kennt deren Vorzüge und Nachteile aus eigener Praxis wie kein anderer.

Vortrag und Diskussion mit Joachim Franke, Berlin
Freitag, 13. März 2015 um 19:00 Uhr
Gastronomie im Kolpinghaus, Maximilian-Kolbe-Str. 14 , 44793 Bochum

Ein umfangreicher Bücher- und Infotisch wird ebenfalls vorhanden sein.
Bei Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die U-/Straßenbahn Linie 310 ab Bochum Hbf., bis Haltestelle BochumerVerein/Jahrhunderthalle nutzen.
Anfahrt auf Google-Maps: https://www.google.de/maps/@51.477701,7.212966,17z
https://www.google.de/maps/place/Annastra%C3%9Fe/@51.4791884,7.2088956,17z/data=!3m1!4b1!4m2!3m1!1s0x47b8e06bd65e01d1:0x610fbdede3110f75

www.ddr-kabinett-bochum.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.687
Volker Dau aus Bochum | 04.03.2015 | 00:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.