Gemeinsames Auftreten des JU-Stadtbezirks Süd/Süd-West beim CDU- Stadtbezirk Süd-West

Anzeige
Einer der ersten Einladungen konnte der JU- Stadtbezirk Süd/Süd-West am Dienstag folgen und an der vom CDU- Stadtbezirk Bochum Süd-West veranstalteten Expertendiskussion mit Petra Vogt MdL teilnehmen.

Am 26.04.2016 empfing der CDU- Stadtbezirksverband Bochum-Südwest die schulpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Petra Vogt und diskutierte mit ihr über die Herausforderung Inklusion und Schule.

Nach einer kurzen Bestandsaufnahme der aktuellen Politik der Rot-Grünen Landesregierung, die laut Petra Vogt nicht verantwortbar ist, legte die ehemalige Lehrerin die schulpolitischen Vorstellungen der CDU dar. Diese beinhalten, dass Inklusion, um Qualität zu gewährleisten, keine Frage von Quoten sein darf, sondern sukzessiv über Schwerpunktschulen erfolgen sollte. Vogt betonte das christliche Gemeinschaftsbild, nach dem Alle eingebunden sein sollen. Gleichzeitig argumentierte sie aber auch mit Nachdruck, dass Inklusion mit bestimmten Rahmenbedingungen erfolgen muss, um sowohl lernschwachen als auch lernstarken Schülern ein positives Miteinander zu ermöglichen.

In der anschließenden Fragerunde, die von Ulrich Küpper, dem schulpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum, moderiert wurde, hatten die Anwesenden, darunter auch Mitglieder der Jungen Union aus dem Bochumer Süden und Süd-Westen, die der Einladung des CDU-Stadtbezirks gefolgt waren, die Möglichkeit Fragen zu stellen.
Wie gut sind unsere Schulen auf die Inklusion vorbereitet? Wie soll die Verteilung und Ausbildung von Sonderschulpädagogen erfolgen? Lässt sich, und wenn ja wie, unterschiedlicher Förderbedarf vereinen? Petra Vogt stand hier Rede und Antwort.

Wir bedanken und bei Ihr für die sehr gelungene Veranstaltung und blicken optimistisch ins Jahr 2017 mit einer kompetenteren Landesregierung!

Die JUler des Stadtbezirks Bochum Süd/Süd-West bedankt sich noch einmal ausdrücklich für die Einladung des CDU-Stadtbezirks Bochum Süd-West und freuen sich auf weitere gemeinsame Veranstaltungen!

(Bericht von Marie Illner/ Foto von Joelle Hauser)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.