Gold als Notreserve tauglich? Was tun gegen Wertverfall des €uro?

Anzeige
"Tafel-Gold" mal anders... -- Mit Bruchstellen natürlich auch gut teilbar... -- Notwährung neben den Münzen... Repro:Volker Dau

Gold als Notreserve tauglich? Was tun gegen Wertverfall des €uro?

Vielleicht in Währungen wie den Schweizer Franken mit einem Teilvermögen flüchten?

Ältere Generationen bevorzugten Gold.


Konservative Anlageberater empfahlen immer schon 15 - 20 Prozent der eigenen "Altersreserven" "Währungsunabhängig" in Gold "zu bunkern".


Natürlich nicht in "Goldpapieren" und diese auch nicht "Klaufreundlich" einfach so im Hause zu lagern!

Da müsste es wohl eher ein guter und getarnter Haussafe sein, nicht der einfache Kleinsafe im Kleiderschrank. Den reissen die Täter raus und der lässt sich mit der heute überall günstig zu kaufenden "Flex" wie mit einem Dosenöffner öffnen.

Vielleicht besser ein Schliessfach in einer Bank mieten?

Billiger als man(n) denkt, aber an die Versicherung des Bankfaches denken!

Manchmal räumen Einbrecher ganze Bankkeller aus, wie in Berlin geschehen!

Doch zurück zum Gold:


Münzen und kleine Stückelungen sind zwar etwas teurer, wegen der Prägekosten,aber wohl als Notwährung geeigneter!

Habe da recht ausführliche Infos gefunden zum Therma Gold:

http://news.degussa-goldhandel.de/newsletter/9EB6S...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.659
Wolfgang Demolsky aus Bochum | 15.03.2015 | 22:37  
13.688
Volker Dau aus Bochum | 16.03.2015 | 18:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.