Im Würgegriff von Krieg und Faschismus

Anzeige
Bochum: Landesgeschäftsstelle der Linken NRW | Am Dienstag, den 24. Februar findet um 19 Uhr in der Landesgeschäftsstelle der Linken NRW, Kortumstr. 106-108 eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit der Hamburger Journalistin und Autorin Susann Witt-Stahl statt. Der Titel der Veranstaltung: “Die Ukraine im Würgegriff von Krieg und Faschismus.” In der Einladung heißt es: »In der Ukraine ist Krieg. Dem Land droht der Zerfall. Hunderttausende fliehen vor den Kämpfen im Südosten der ehemaligen Sowjet-Republik. Tausende Menschen fallen den Bomben und der Artillerie der ukrainischen Armee und der berüchtigten Freiwilligen-Bataillone zum Opfer. Seit dem Winteranbruch ist die Lage der Menschen noch verzweifelter. In den anderen Teilen des Landes werden Antifaschisten und andere Linke verfolgt, Gegner des Euromaidan sind ihres Lebens nicht mehr sicher. Der Ukraine droht der Faschismus. Der Mainstream der deutschen Linken reagiert bestenfalls hilflos.«
Susann Witt-Stahl berichtete 2014 vom Maidan, aus Charkow und aus den Kriegsgebieten Donezk und Slawjansk.
VeranstalterInnen sind Sevim Dagdelen, die die Diskussion auch moderiert und der Kreisverband der Linken Bochum.

Quelle: www.bo-alternativ.de
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentare
91
Ulrich Vogt aus Bochum | 19.02.2015 | 10:30  
15.739
Willi Heuvens aus Kalkar | 20.02.2015 | 09:08  
46.390
Imke Schüring aus Wesel | 20.02.2015 | 14:44  
9.009
Christoph Nitsch aus Bochum | 20.02.2015 | 14:59  
46.390
Imke Schüring aus Wesel | 20.02.2015 | 15:14  
15.739
Willi Heuvens aus Kalkar | 20.02.2015 | 21:40  
9.009
Christoph Nitsch aus Bochum | 20.02.2015 | 22:46  
46.390
Imke Schüring aus Wesel | 20.02.2015 | 23:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.