„Jackpotting“-Tatverdächtiger mit Bildern gesucht

Anzeige
Bankraub per USB-Stick... (Foto: Polizei Berlin)
Berlin: polizei | „Jackpotting“-Tatverdächtiger mit Bildern gesucht

Polizeimeldung vom 20.10.2015 Reinickendorf

Bild: Polizei Berlin


Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras von zwei Geldinstituten in Esslingen am Neckar und Berlin-Reinickendorf sucht die Polizei Berlin nach einem mutmaßlichen Computerbetrüger.

Nach bisherigen Ermittlungen betrat der Unbekannte am Sonntag, den 9. August 2015 gegen 6.50 Uhr ein Geldinstitut in Esslingen und am gleichen Tag gegen 21 Uhr eine Bankfiliale im Berliner Ortsteil Hermsdorf.

Ohne dabei auf Kundendaten zurückzugreifen, manipulierte der Tatverdächtige in beiden Fällen die Steuerungselektronik von jeweils einem Geldausgabeautomaten und veranlasste so die Auszahlung von größeren Geldbeträgen.


Die Kriminalpolizei fragt:

Wer kennt die abgebildete Person bzw. kann Angaben zum Aufenthalt des Mannes machen?
Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben?

Hinweise nehmen die Ermittler des Fachkommissariats des Landeskriminalamtes Berlin in der Martin-Luther-Straße 105 in Berlin-Schöneberg unter der Telefonnummer (030) 4664 – 924 545 und per E-Mail unter lka245hinweise@polizei.berlin.de sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bitte richten Sie Ihre Hinweise zu Zeugenaufrufen an

die jeweils im Text der Meldung genannte Fachdienststelle,
eine andere Polizeidienststelle,
die Internetwache oder
das Bürgertelefon
(030) 4664-4664.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
13.702
Volker Dau aus Bochum | 29.10.2015 | 21:01  
13.702
Volker Dau aus Bochum | 29.10.2015 | 21:06  
31.109
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 29.10.2015 | 21:23  
13.702
Volker Dau aus Bochum | 30.10.2015 | 13:25  
13.702
Volker Dau aus Bochum | 30.10.2015 | 15:31  
13.702
Volker Dau aus Bochum | 31.10.2015 | 18:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.