Mitglieder der Sozialen Liste aus Graz zurückgekehrt

Anzeige
Die Gruppe der Sozialen Liste, die in der österreichischen Stadt Graz die dortige Kommunalpolitik studiert hat, ist nach Bochum zurückgekehrt. Die Reise erfolgte auf Einladung der KPÖ-Graz, die mit 20 % Wählerstimmen die zweitstärkste Fraktion im Gemeinderat ist. Die Mitglieder der Sozialen Liste wurden auch von Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) begrüßt und haben an einer Ratssitzung in Graz teilnehmen können. Der Information über die Kommunalpolitik und deren Verbindung mit der Landespolitik waren die Treffen mit Elke Kahr (KPÖ, Stadträtin und Mitglied der Stadtregierung), Claudia Klimt-Weitthaler (Abgeordnete im Landtag der Steiermark) sowie dem Grazer KPÖ-Gemeinderatsklub (Ratsfraktion) gewidmet.

Ein Treffen und Erfahrungsaustausch mit Betriebsräten und Funktionären des Gewerkschaftlichen Linksblocks fand am Freitag (27. März) statt. Hierbei interessierten sich die Gastgeber in besonderer Weise für den Kampf der Opel-Belegschaft und die Folgen der Schließung des Opel-Werkes für die Stadt Bochum. Vor einigen Jahren war der steirische Magna-Konzern als Kaufinteressent für Opel in Erscheinung getreten.

An der Gedenktafel für die Opfer des Faschismus gegenüber der früheren Grazer Gestapozentrale legte die Gruppe aus Bochum ein Blumengebinde nieder. Die Teilnahme an der Veranstaltung zum kurdischen Neujahrsfest (Newroz) und an der Grazer Anti-Pegida-Demonstration am Sonntag (29.März) gab der Delegationsreise auch einen starken Bezug zur Internationalen Solidarität.

„Es ist wichtig über den eigenen Tellerrand zu schauen. Vor allem zur Wohnungspolitik, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur kommunalen Arbeit vor Ort haben wir zahlreiche Anregungen bekommen“, betont Ratsmitglied Günter Gleising, der die Reisegruppe der Sozialen Liste leitete.

Zur Information:

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit 276.526 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) die zweitgrößte Stadt Österreichs. Der Großraum Graz ist mit rund 600.000 Einwohnern (Stand 2012)[ nach den Wien und Linz die drittgrößte Metropolregion Österreichs. Der Großraum Graz war in den letzten 10 Jahren der am schnellsten wachsende Ballungsraum Österreichs. Graz war 2003 Kulturhauptstadt Europas. Die 48 Sitze im Gemeinderat verteilen sich auf ÖVP 17, KPÖ 10, SPÖ 7 sowie auf FPÖ, Grüne und Pir
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.