Neue Wege für Bochumer Polizeipräsidentin

Anzeige
Diana Ewert wird neue Regierungspräsidentin in Arnsberg. (Foto: MIK NRW)

Die Polizeipräsidentin von Bochum, Diana Ewert, wird neue Regierungspräsidentin in Arnsberg.

Dies hat die nordrhein-westfälische Landesregierung auf Vorschlag von Innenminister Ralf Jäger in ihrer Kabinettssitzung in Düsseldorf beschlossen. Die erfahrene Verwaltungsexpertin Ewert wird am 1. September Nachfolgerin von Dr. Gerd Bollermann, der in den Ruhestand geht.
Die Bezirksregierung in Arnsberg koordiniert für das Land NRW die zentrale Unterbringung der Flüchtlinge. „Mit dieser besonderen Aufgabe geht eine große Verantwortung einher. Diana Ewert bringt hierfür die richtigen Voraussetzungen mit. Sie verfügt über eine langjährige Führungs- und Verwaltungserfahrung und zeichnet sich durch soziale Kompetenz und Offenheit aus“, erklärte Innenminister Jäger.
„Die Unterbringung der Flüchtlinge ist eine zentrale Herausforderung, der ich mich gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit ganzer Kraft stellen werde. Aber auch die Wirtschafts- und Energiepolitik sowie die Belange der Kommunen liegen mir am Herzen“, sagte Diana Ewert.
Die in Hagen geborene Diana Ewert sorgte seit Oktober 2010 als Polizeipräsidentin für die Sicherheit der Menschen in Bochum, Herne und Witten. Die 55-Jährige ist verheiratet und lebt in Datteln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
13.696
Volker Dau aus Bochum | 21.08.2015 | 13:30  
13.696
Volker Dau aus Bochum | 23.08.2015 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.