„Ostpark - Neues Wohnen“ - CDU fordert Bürgerbeteiligung

Anzeige

Der Rahmenplan für eine neue Bebauung im Bereich Laer/Altenbochum sorgt seit Wochen in der Bevölkerung für Unmut. In vielen privat organisierten Bürgerversammlungen sowohl in Laer als auch in Altenbochum wurde dieses Projekt von der Verwaltung den Bürgern vorgestellt. Die kritischen Anregungen der Bevölkerung sind bisher mit viel Eigeninitiative der Bürger über die Politik in die parlamentarischen Beratungen gelangt.

Die CDU-Fraktion ist jedoch der Auffassung, dass die Beratung des Grundsatzbeschlusses in punkto Öffentlichkeitsbeteiligung einen geordneten Gang gehen sollte. Mit einem Antrag im kommenden Umweltausschuss fordert die CDU-Fraktion die Verwaltung auf, vor der letztendlichen Beschlussfassung im Rat eine ordentliche Bürgerbeteiligung sicherzustellen.

„Eine geordnete Bürgerbeteiligung sorgt für mehr Transparenz und Ruhe in den Beratungen. Die Bürger erhalten dadurch ausreichend Zeit, sich mit der Beschlussvorlage auseinanderzusetzen und ihre Bedenken zu formulieren. Sämtliche Anregungen können aufgegriffen werden und in die Beratung des Rates einfließen“, so Lothar Gräfingholt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Ordnung, Sicherheit und Verkehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.