Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung an der Dieselstraße "unter Autoverwertern" ?

Anzeige
"Oskar der letzte Grüne" meint: Offensichtlich werden hier wohl "finanzielle Streitigkeiten" ganz ohne Anwalt,Mahnbescheid und Gerichtsvollzieher abgewickelt?Das entlastet die Rechtspfleger belastet dafür eher die Polizei / Staatsanwaltschaft und Strafrichter. "Verrückte Welt": Im Radio fiel gerade im eher sportlichen Zusammenhang das Wort "Nachbarschafts-Duell"... Das findet wohl jetzt immer öfter eine andere Bedeutung? TPD-Foto:Volker Dau
Bochum: Tatort | Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung an der Dieselstraße

Polizeioberkommissarin Nicoele Schüttauf berichtete soeben:

Am gestrigen 9. Juli, gegen 14.45, kam es an der Dieselstraße in Bochum-Gerthe zu Körperverletzungsdelikten zwischen zwei Gruppen unterschiedlicher Autoverwertungsbetriebe.

Aus noch ungeklärtem Grund kam es im Vorfeld zwischen diesen zu
Streitigkeiten.

Nach bisherigem Ermittlungsstand eskalierte die Situation vor Ort,
woraufhin die Gruppen unter anderem mit Besenstielen, einem
Radmutterschlüssel sowie einem Messer aufeinander losgingen.

Darüber hinaus wurde auch mit einer Schreckschusspistole in die Luft
geschossen.

Durch die Auseinandersetzung verletzten sich Personen leicht und
mussten teilweise ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Mehrere Polizisten brachten die Situation unter Kontrolle und
nahmen mehrere Beteiligte vorläufig fest.

Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.