Start: 2017, Fertig: 2019 - Neue Brücke für die "Wittener"

Anzeige
Nur auf einer Spur pro Richtung kann die marode Brücke an der Wittener Straße noch befahren werden. Foto: Dirk Schmidt

Die marode Brücke, die die Wittener Straße über den Sheffieldring führt, kann neu gebaut werden. Der städtische Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität hat dem notwendigen Neubau zugestimmt. Bis 2019 wird es allerdings dauern mit dem störungsfreien Verkehr in diesem Bereich.

Das Tiefbauamt kann das Projekt nun zeitnah ausschreiben. Ratsmitglied Simone Gottschlich: "Der Bau selbst wird dann mindestens zwei Jahre dauern. Es wird also lange Umleitungen und unterschiedliche Verkehrsführungen geben. Dafür brauchen Verwaltung und Bürgerschaft rechtzeitig die erforderlichen Konzepte." Aktuell wird der Verkehr nur auf einer Spur pro Fahrtrichtung geführt, Lkw mit einem Gesamtgewicht von mehr als 24 Tonnen müssen den Bereich gänzlich umfahren.
Die Brücke wird insgesamt rund neun Millionen Euro kosten. Dabei hat die Verwaltung eine "Reserve" für unvorhersehbare Mehrkosten von 20 Prozent eingeplant. Nach der Ausschreibung ist derzeit geplant, den Bau im Frühjahr 2017 zu vergeben. Baubeginn könnte dann im Sommer sein. 2019 wäre die Brücke fertig. Im Januar will die Verwaltung weitere Details vorlegen; auch über die Verkehrsführung während der Bauphase soll dann gesprochen werden.
Für den Brückenteil, der durch den Individualverkehr genutzt wird, wurde bei der Bezirksregierung ein Antrag auf Einplanung in das Förderprogramm gestellt. Damit unnötiges Warten ausbleibt, wurde auch ein Antrag auf Zustimmung zum "vorzeitigen, förderunschädlichen Baubeginn", gestellt, wie es im Beamtendeutsch heißt.
Für den Brückenteil, der durch die Straßenbahn genutzt wird, wurde ebenfalls ein Einplanungsantrag beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr gestellt. Derzeit gibt es hierfür allerdings keinen Förderzugang. Um eine mögliche künftige Fördermöglichkeit nicht zu verpassen, hat die Stadt die "Anerkennung einer Vorsorgemaßnahme" beantragt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.