Unwahrheiten

Anzeige
Die Bochumer Montagsdemo wird immer als eine Veranstaltung der MLPD dargestellt. Gleichzeitig wurde die MPLD als stalinistische Partei bezeichnet.Ich habe als Moderator der Montagsdemo mehrfach Stellung genommen, dass die Montagsdemo kene MLPD-Veranstaltung ist und ich mich über die MLPD als neutraler Moderator der Montagsdemo nicht äußern werde.

Jetzt schreibe ich als Privatperson (und Sympathisant der MLPD) und verurteile die negativen Angriffe auf diese Partei. Der Vorwurf, die MLPD ignoriert die Verbrechen von Stalin, trifft eindeutig nicht zu !Ich habe das neueste Programm dieser Partei vom 1.12.2016 gelesen und eindeutige Kritik zu Stalin gefunden.

Nachfolgend zitiere ich einen entsprechenden Auszug aus dem Programm:

Kapitel F Punkt 8:

8. Die MLPD erkennt die großen Leistungen des sozialistischen Aufbaus in der Sowjetunion und in der DDR an. Sie führt jedoch auch eine notwendige Kritik an Versäumnissen, Fehlern und Problemen bis hin zu Verbrechen, um daraus schöpferische Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die Verdienste des Sowjetvolks bei der Zerschlagung des Hitlerfaschismus sind unvergänglich. Gegen den erbitterten Widerstand der inneren und äußeren Feinde ist es nach dem frühen Tod Lenins unter Stalins Führung entschlossen den sozialistischen Weg weitergegangen.

Dabei wurde jedoch der notwendige ideologische Kampf gegen die kleinbürgerliche Denkweise vernachlässigt und auf die Mobilisierung der Massen gegen die kleinbürgerlich entarteten Vertreter der Bürokratie weitgehend verzichtet. Das waren die beiden Hauptfehler Stalins. Stattdessen wurde der Kampf gegen bürokratische Misswirtschaft und Sabotage mit einem selbst bürokratisierten Geheimdienst und einseitig mit administrativen Methoden geführt. Die bürokratisch-zentralistischen Führungsmethoden in der Partei-, Wirtschafts- und Staatsführung blieben weitgehend unangetastet. Aufgrund falscher Anschuldigungen und falscher Behandlung von Widersprüchen wurden auch zahlreiche unschuldige Menschen eingeschüchtert, verleumdet, denunziert, zu Freiheitsstrafen verurteilt oder gar hingerichtet.

Zur Gewährleistung einer unbeschwerten Kontrolle, in erster Linie gegenüber dem Zentralkomitee der Partei, wurde 1921 unter Führung Lenins eine unabhängige Zentrale Kontrollkommission eingeführt. Es war ein schwerer Fehler und auch Ausdruck der Unterschätzung der Gefahr der Restauration des Kapitalismus, als auf dem XVII. Parteitag der KPdSU unter Führung Stalins 1934 die Zentrale Kontrollkommission ihren unabhängigen Charakter verlor.

Unabhängig davon hat sich die MLPD sowohl für die Landtags- als auch die Bundestagswahl für eine Wählergmeinschaft geöffnet. In dem gemeinsamen Wahlprogramm, an dem 15 Organisationen mit gearbeitet haben, ist im Übrigen nicht ein Wort von Stalin zu lesen. Es geht vielmehr um die Zukunft der gesamten Menschheit. Die jetzige Situation des weltweiten Kapitalismus und Imperialsmus führt unweigerlich zum Weltkrieg und zur Unbewohnbarkeit der Erde durch fortschreitende Umweltzerstörung. Der einzige Ausweg ist ein anderes gesellschaftliches System, in dem alle Menschen in Frieden, ohne Ausbeutung und Faschismus im Einklang mit der Umwelt leben können.

Bitte lesen Sie sich dieses Programm einmal durch und stellen Sie sich die Frage, was alle anderen Parteien bisher ändern konnten! Die Armut hat allein in NRW um 26 Prozent zugenommen!
0
13 Kommentare
3.202
Harald Martens aus Bochum | 28.04.2017 | 14:17  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 28.04.2017 | 15:04  
3.202
Harald Martens aus Bochum | 28.04.2017 | 15:25  
4.012
Ulrich Achenbach aus Bochum | 28.04.2017 | 16:07  
3.202
Harald Martens aus Bochum | 28.04.2017 | 16:41  
7.596
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 28.04.2017 | 20:11  
4.012
Ulrich Achenbach aus Bochum | 29.04.2017 | 00:24  
9.015
Christoph Nitsch aus Bochum | 29.04.2017 | 02:39  
3.202
Harald Martens aus Bochum | 29.04.2017 | 08:40  
3.202
Harald Martens aus Bochum | 29.04.2017 | 09:38  
15.389
Volker Dau aus Bochum | 13.05.2017 | 21:18  
15.389
Volker Dau aus Bochum | 13.05.2017 | 21:24  
4.012
Ulrich Achenbach aus Bochum | 13.05.2017 | 23:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.