VRR will 10er-Ticket für Kurzstrecken anbieten - online

Anzeige
Bochum: Rathaus | „Für die Kurzstrecke strebt der Verkehrsverbund Rhein Ruhr – VRR – einige benutzerfreundliche Neuerungen an“, berichtet CDU-Ratsmitglied Dirk Schmidt aus der Sitzung des VRR-Ausschusses für Tarif und Marketing am Donnerstagvormittag im Essener Rathaus.

„Kurzstrecken-Tickets können ab Juni auch online gekauft werden, was zum Beispiel als Handy-Ticket bisher nicht möglich war und es gibt neben Einzel- und 4er-Tickets auch ein 10-er Ticket zum Preis von 13,60 Euro“, berichtet der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion. Das 10-er Ticket wird jedoch nur online kaufbar sein.

Alle Kurzstrecken-Tickets dann auch online verfügbar

Die Kurzstreckentickets sollen so im gesamten Gebiet des VRR ab spätestens 1. Juni 2016 zu Verfügung stehen. Der Ausschuss für Tarif und Marketing hat sich für die Annahme der vorgeschlagenen Preisstaffelung ausgesprochen. Der Einzelfahrschein für die Stufe K (Kurzstrecke) kostet 1,60 Euro, beim 4er-Ticket kostet die Einzelfahrt umgerechnet nur 1,48 Euro und beim 10er-Ticket demnächst sogar nur 1,36 Euro. Einheitlich im VRR wird die Kurzstrecke für bis zu drei Haltestellen und maximal 1,5 Kilometer gelten. Der Fahrschein gilt maximal 20 Minuten ab Stempeln oder Online-Kauf.

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gestaltet als Zweckverband der angehörigen
Kreise und kreisfreien Städte die Tarife im Verbandsgebiet an Rhein und Ruhr.
Die zugehörigen Kommunen entsenden Mitglieder in die Verbandsversammlung des
VRR, die mehrmals im Jahr in Essen zusammentreffen. Dirk Schmidt vertritt dort die
Stadt Bochum u. a. in der Verbandsversammlung des VRR und im Verwaltungsrat
der VRR AöR. Im VRR haben CDU und Bündnis '90/Die Grünen eine Koalition vereinbart.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
370
Detlef Schumann aus Bochum | 26.02.2016 | 13:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.