Zum 5o, Todestag von Benno Ohnesorg: Antwort auf den Feldhaus-Artikel zum "traditionellen Anspruch der USA als Führungsmacht"!

Anzeige
Zum 50. Todestag von Benno Ohnesorg - am 2. Juni 1967 während der Studentendemonstration in Berlin von einem Polizisten erschossen - ist dieser Feldhaus-Artikel vom 2. Juni 2017 zum Thema "USA" die Widerspiegelung des reaktionären Philistertums der herrschende politischen Klasse in den 60 er Jahren, oder wie es Karl Marx formulierte: "Die Philisterwelt ist die politische Tierwelt."!
Und dieser Feldhaus-Artikel zeigt noch etwas anderes: Er denunziert all das, wofür die Studentenbewegung 1967/68 gekämpft hat, wofür wir kämpften, vor allem der politische Kampf gegen den amerikanischen Imperialismus während des Vietnam-Krieges- oder 2003: Die Fratze des amerikanischen Imperialismus, bzw. der NATO im Irak-Krieg - die "Koalition der Willigen" unter dem amerikanischen Präsidenten George W. Bush!
Aber dieser Feldhaus-Artikel von gestern trauert um den Verlust des "traditionellen Anspruchs der USA als Führungsmacht", "ein Alleinstellungsmerkmal" "nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion".
Für den "traditionellen Anspruch der USA als Führungsmacht" - dafür mussten laut Feldhaus die USA einiges tun: Zitat: "Dafür haben die USA einiges tun müssen, angefangen vom Marshallplan bis hin zu unglaublichen Militärinvestitionen, die der NATO zugute gekommen sind." "Im Gegenzug" - so Feldhaus weiter - " konnten sie sich aber auch so manches leisten, ohne die Ächtung befürchten zu müssen."
Das sind große Worte, wie sie die herrschende politische Klasse in den 60 er Jahren nicht besser formulierte - ein Beispiel: Heinrich Lübke sagte Anfang der sechziger Jahren folgendes: "Besonders dankbar aber sind wir für die Hilfsbereitschaft und Entschlossenheit derjenigen Mächte, die uns freundschaftlich verbunden sind. Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat erst vor kurzem durch seinen Vertreter, Vizepräsident Johnson, hier in Berlin erklären lassen: "Dem Überleben und der schöpferischen Zukunft dieser Stadt haben wir Amerikaner das verpfändet,, was unsere Vorfahren bei der Gründung der Vereinigten Staaten verpfändet haben: Unser Leben, unser Gut und unsere heilige Ehre."
Und nun dieser Feldhaus-Artikel am 2. Juni 2017 - zum 50. Todestag von Benno Ohnesorg - während der Studentenbewegung gegen den tyrannischen Schah von Persien und gegen den Vietnam-Krieg des USA-Imperialismus: Feldhaus erscheint nun mit seinem gestrigen Artikel post festum als ein Vertreter der reaktionären herrschend Klasse - mit einer Diktion eines Heinrich Lübke, dem damaligen Bundespräsidenten während der Studentenunruhen!
Aber Feldhaus hinkt schon jetzt der Widerstandsbewegung gegen den amerikanischen Kapitalismus und Imperialismus unter Donald Trump als flügellahme Eule der Minerva hinterher!
0
1 Kommentar
65.210
Angelika Maier aus Moers | 04.06.2017 | 21:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.