online

Thea Struchtemeier

618
Lokalkompass ist: Bochum
618 Punkte | registriert seit 22.06.2011
Beiträge: 115 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 4
Folgt: 0 Gefolgt von: 2
Das H A U S D E R G E S C H I C H T E D E S R U H R G E B I E T S bildet das Dach für die STIFTUNG GESCHICHTE DES RUHRGEBIETS (SGR) und das INSTITUT FÜR SOZIALE BEWEGUNGEN (ISB). Als fächerübergreifende, interdisziplinäre zentralwissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität Bochum sind das ISB und die Stiftung miteinander durch eine private-public-partnership verbunden. Beide Institutionen bieten Studierenden, Forschenden und Interessenten vielfältige Dienstleistungen insbesondere für die Themenfelder „Soziale Bewegungen“ und „Geschichte und Gegenwart des Ruhrgebiets“. Im H A U S D E R G E S C H I C H T E D E S R U H R G E B I E T S befinden sich die Bestände der BIBLIOTHEK DES RUHRGEBIETS, einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek mit ca. 450.000 Medieneinheiten, sowie das ARCHIV FÜR SOZIALE BEWEGUNGEN. Die Bestände von Bibliothek und Archiv können im Lesesaal eingesehen und entliehen werden. Außerdem beherbergt das Haus die Dokumentationsstelle Ruhrgebietsforschung und ist regelmäßiger Veranstaltungsort für Vorträge und Tagungen. Seit 2002 verleiht die Stiftung im Turnus von drei Jahren den BOCHUMER HISTORIKERPREIS für herausragende geschichtswissenschaftliche Leistungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialgeschichte.
3 Bilder

5. BOCHUMER DISPUT: Krieg und Globalisierungskonflikte

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 29.05.2018

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der 5. BOCHUMER DISPUT im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets widmet sich dem Spannungsfeld von globalen Kriegen und den daraus folgenden Konsequenzen. Die Kriege in Syrien, Irak und Afghanistan und die daraus resultierenden Flüchtlingsbewegungen im Sommer der Migration 2015 verdeutlichten, dass verursachtes Leid und Elend nicht an den Grenzen Europas haltmachten. Im Vergleich mit der globalen Bewegung gegen den Irakkrieg...

1 Bild

ENGAGEMENT IN DER FLÜCHTLINGSHILFE: Ergebnisse eines Lehrforschungsprojekt zu bürgerschaftlichem Engagement in der Flüchtlingshilfe veröffentlicht

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 25.05.2018

In Deutschland besitzt bürgerschaftliches Engagement eine starke Tradition. Die Ankunft 890-Tausend geflüchteter Menschen im Sommer 2015 in Deutschland wurde bis heute durch solidarische Hilfe begleitet. Diese zeigte sich bei der Arbeits- und Wohnungssuche, dem Erlernen der deutschen Sprache, Umgang mit Behörden und Bürokratie und auch psychischem Beistand. In Deutschland besitzt bürgerschaftliches Engagement eine starke...

Zum Newsletter des Sommersemester gehts HIER lang ...

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 02.05.2018

Der neue Newsletter vom Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen. Inhaltliches gibt es zu neuen Kolleginnen, den neuesten Veröffentlichungen, über laufende Projekte, das Archiv und die Bibliothek sowie Kommendes Zum Reinlesen gehts HIER lang ... http://isb.rub.de/mam/content/newsletter/nl_25_2018.pdf Viel Spaß beim Lesen!

1 Bild

DER STAHL UND DIE ARBEIT - Die Geschichte des Bremer Hüttenwerks erzählt von Karl Lauschke

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 27.02.2018

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der Dortmunder Historiker Dr. Karl Lauschke hat mit zwei Betriebsräten der Bremer Hütte ein Buch über die Geschichte des Bremer Hüttenwerks veröffentlicht. Darin stellen die Autoren die Geschichte der hiesigen Arbeitnehmervertretungen und sozialen und politischen Auseinandersetzungen dar.  Die geplante Fusion der Stahlkonzerne Thyssenkrupp und Tata hat die Sorgen um die Zukunft des Stahlstand-ortes NRW erneut angefacht....

1 Bild

DER MARSCH NACH BONN 1959 - Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets zeigt Filmdokument zum Steinkohlenbergbau

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 26.02.2018

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Das Archiv im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets beteiligt sich mit einer Filmvorführung und Ausstellung am 9. bundesweiten TAG DER ARCHIVE. Mit dem Dokument Gewerkschaft in Aktion zeigt es mit dem Marsch nach Bonn 1959 den Film zu einem der bedeutendsten Protestereignisse im Kampf um den Erhalt des Steinkohlenbergbaus. 2018 endet der Steinkohlenbergbau in Deutschland. Im Rahmen des 9. TAGs DER ARCHIVE erinnert am 3. März...

4 Bilder

Der NEWSLETTER 24/2017 IST ERSCHIENEN - Infos über Forschung, Bibliothek und Archiv aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 12.12.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der Newsletter zum Wintersemester 2017/2018 aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen. Er informiert rund um die Forschungsaktivitäten im Bereich sozialer Bewegungen und blickt auf vergangene Veranstaltungen zurück. Der Newsletter aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets erscheint zweimal jährlich zu Semesterbeginn und berichtet über Neues und Abgeschlossenes aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets....

2 Bilder

VON DER RUHR IN DIE EMSLANDLAGER - Buchpräsentation mit Bernd Faulenbach im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets 4

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 12.12.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der Bochumer Historiker Professor Bernd Faulenbach hat mit Dr. Andrea Kaltofen von der Stiftung Gedenkstätte Esterwegen ein Buch über den Transport von aus dem Ruhrgebiet stammenden Arbeitern und Häftlingen in die Emslandlager herausgegeben. Ein prominenter  Häftling war der Reichstagsabgeordnete und Bergarbeiterführer Fritz Husemann (1873–1935), der seinen Wohnsitz in Bochum hatte. Mitte Juni 1933 begann der Bau der Lager...

2 Bilder

„VerSIErt“ - Zur Geschichte der Frauenbeschäftigung in der chemischen Industrie - Neue Ausstellung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 04.10.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Ab dem 10. Oktober 2017 ist die Ausstellung "VerSIErt“ im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets zu sehen. Konzipiert und zusammengestellt wurde die Schau vom Konzernarchiv des Unternehmens Evonik Industries. Evonik ist das erste Chemieunternehmen im deutschsprachigen Raum, das sich mit der Entwicklung der Beschäftigung von Frauen im Unternehmen auseinandersetzt und sie in einer Ausstellung darstellt. Zahlreiche Fotos,...

2 Bilder

BOCHUMER VEREIN FOTOGRAFISCH ERZÄHLT - Hochwertiger Band zur Industriefotografie wurde im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets vorgestellt

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 25.09.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der Unternehmenshistoriker PD Dr. Ralf Stremmel hat einen hochwertigen Band zur Industriefotografie vorgelegt und diesen am 22. September 2017 im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum vorgestellt. Unbekannte Fotografien veröffentlicht Die Fotografien berichten von den vielen Facetten des Bochumer Vereins, der Arbeit, den arbeitenden Menschen, den Maschinen. Die Aufnahmen entstanden innerhalb, jedoch auch außerhalb...

5 Bilder

SHE'S GOT IT! Die britische Sozial- und Kulturhistorikerin Catherine Hall erhält den 6. Bochumer Historikerpreis

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 22.09.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die britische Sozial- und Kulturhistorikerin Catherine Hall erhält den 6. Bochumer Historikerpreis. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis würdigt das beeindruckende Lebenswerk der britischen Historikerin, die bis zu ihrer Emeritierung am University College London lehrte. Der Preis wird auf einer Festveranstaltung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum am 15. November 2017 übergeben.Die Entscheidung zum 6. Bochumer...

1 Bild

Politische Grafiken von HELIOS GÓMEZ im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum ausgestellt

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 27.06.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Im Haus der Geschichte des Ruhrgebeits in Bochum an der Clemensstraße sind politische Grafiken von dem Andalusier Helios Gómez ausgestellt. Die im Stil des Konstruktivismus gearbeiteten Grafiken thematisieren Verhältnisse und Ereignisse in Spanien vor dem Ausbruch des Bürgerkriegs 1936 in Spanien. Die Ausstellungseröffnung ist Donnerstagabend, bei der die Kunstpädagogin und Kunsthistorikerin Dr. Ursula Tjaden in das Werk...

1 Bild

Die Gewerkschaft Solidarność im westdeutschen Exil - Vortrag von Stefan Garsztecki im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 28.04.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets (SGR) und die Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, Porta Polonica, laden herzlich zum Vortrag von Professor Stefan Garsztecki ein. Dieser wird in Bochum über "Die Gewerkschaft Solidarność in Deutschland. Distanz und Nähe im Kalten Krieg" sprechen. Garsztecki untersucht das Verhältnis von Mitgliedern der...

1 Bild

Besser zu zweit als alleine - 4. Bochumer Disput denkt über Bewegungsallianzen nach

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 04.04.2017

Bochum: ISB der RUB | Sind Allianzen zwischen alten und neuen sozialen Bewegungen ein Mittel gegen Entsolidarisierung und Populismus? Der 4. Bochumer Disput denkt in diesem Jahr über Bewegungsallianzen nach. Die seit 2014 jährlich stattfindene Veranstaltung ist dieses Mal die Abschlussveranstaltung der vorausgegangenen dreitägigen internationalen Konferenz zu Bewegungsallianzen (Cross-Movement Mobilization) in Bochum. Diese Konferenz, zu der...

1 Bild

WER MIT WEM? Das ISB der RUB diskutiert mit Experten aus 20 Ländern über soziale Bewegungsallianzen

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 29.03.2017

Bochum: Institut für soziale Bewegungen | Das Institut für soziale Bewegungen (ISB) der RUB diskutiert mit Gästen aus der ganzen Welt über soziale Bewegungsallianzen. Drei Tage werden vom 5.-7. April 2017 im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets und an der Ruhr-Universität Bochum über 120 Expert_innen und Wissenschaftler_innen der Soziologie, politischen Wissenschaften und Geschichte aus über 20 Ländern zusammenkommen. In Zeiten zunehmender Renationalisierung und...

1 Bild

STEINE IM WEG - So blockieren sich Industrie, Politik und Kommunalverwaltungen beim industriellen Wandel

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 16.02.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Ingrid Krau hat als Stadtentwicklungsplanerin, Forscherin und Beraterin der Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscherpark den Wandel des Ruhrgebiets hautnah miterlebt. In diesem Jahr wird im Wallstein Verlag ihr Buch zu "Nach dem Industriezeitalter" erscheinen, in dem sie die Selbstblockierungen von Industrie, Politik und Kommunalverwaltungen bei der Gestaltung des industriellen Wandels erzählt. In der...