offline

Thea Struchtemeier

578
Lokalkompass ist: Bochum
578 Punkte | registriert seit 22.06.2011
Beiträge: 108 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 3
Folgt: 0 Gefolgt von: 2
Das H A U S D E R G E S C H I C H T E D E S R U H R G E B I E T S bildet das Dach für die STIFTUNG GESCHICHTE DES RUHRGEBIETS (SGR) und das INSTITUT FÜR SOZIALE BEWEGUNGEN (ISB). Als fächerübergreifende, interdisziplinäre zentralwissenschaftliche Einrichtung der Ruhr-Universität Bochum sind das ISB und die Stiftung miteinander durch eine private-public-partnership verbunden. Beide Institutionen bieten Studierenden, Forschenden und Interessenten vielfältige Dienstleistungen insbesondere für die Themenfelder „Soziale Bewegungen“ und „Geschichte und Gegenwart des Ruhrgebiets“. Im H A U S D E R G E S C H I C H T E D E S R U H R G E B I E T S befinden sich die Bestände der BIBLIOTHEK DES RUHRGEBIETS, einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek mit ca. 450.000 Medieneinheiten, sowie das ARCHIV FÜR SOZIALE BEWEGUNGEN. Die Bestände von Bibliothek und Archiv können im Lesesaal eingesehen und entliehen werden. Außerdem beherbergt das Haus die Dokumentationsstelle Ruhrgebietsforschung und ist regelmäßiger Veranstaltungsort für Vorträge und Tagungen. Seit 2002 verleiht die Stiftung im Turnus von drei Jahren den BOCHUMER HISTORIKERPREIS für herausragende geschichtswissenschaftliche Leistungen im Bereich der Wirtschafts- und Sozialgeschichte.
2 Bilder

„VerSIErt“ - Zur Geschichte der Frauenbeschäftigung in der chemischen Industrie - Neue Ausstellung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 04.10.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Ab dem 10. Oktober 2017 ist die Ausstellung "VerSIErt“ im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets zu sehen. Konzipiert und zusammengestellt wurde die Schau vom Konzernarchiv des Unternehmens Evonik Industries. Evonik ist das erste Chemieunternehmen im deutschsprachigen Raum, das sich mit der Entwicklung der Beschäftigung von Frauen im Unternehmen auseinandersetzt und sie in einer Ausstellung darstellt. Zahlreiche Fotos,...

2 Bilder

BOCHUMER VEREIN FOTOGRAFISCH ERZÄHLT - Hochwertiger Band zur Industriefotografie wurde im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets vorgestellt

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 25.09.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Der Unternehmenshistoriker PD Dr. Ralf Stremmel hat einen hochwertigen Band zur Industriefotografie vorgelegt und diesen am 22. September 2017 im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum vorgestellt. Unbekannte Fotografien veröffentlicht Die Fotografien berichten von den vielen Facetten des Bochumer Vereins, der Arbeit, den arbeitenden Menschen, den Maschinen. Die Aufnahmen entstanden innerhalb, jedoch auch außerhalb...

1 Bild

SHE'S GOT IT! Die britische Sozial- und Kulturhistorikerin Catherine Hall erhält den 6. Bochumer Historikerpreis

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 22.09.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die britische Sozial- und Kulturhistorikerin Catherine Hall erhält den 6. Bochumer Historikerpreis. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis würdigt das beeindruckende Lebenswerk der britischen Historikerin, die bis zu ihrer Emeritierung am University College London lehrte. Der Preis wird auf einer Festveranstaltung im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum am 15. November 2017 übergeben.Die Entscheidung zum 6. Bochumer...

1 Bild

Politische Grafiken von HELIOS GÓMEZ im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum ausgestellt

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 27.06.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Im Haus der Geschichte des Ruhrgebeits in Bochum an der Clemensstraße sind politische Grafiken von dem Andalusier Helios Gómez ausgestellt. Die im Stil des Konstruktivismus gearbeiteten Grafiken thematisieren Verhältnisse und Ereignisse in Spanien vor dem Ausbruch des Bürgerkriegs 1936 in Spanien. Die Ausstellungseröffnung ist Donnerstagabend, bei der die Kunstpädagogin und Kunsthistorikerin Dr. Ursula Tjaden in das Werk...

1 Bild

Die Gewerkschaft Solidarność im westdeutschen Exil - Vortrag von Stefan Garsztecki im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 28.04.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets (SGR) und die Dokumentationsstelle zur Kultur und Geschichte der Polen in Deutschland des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, Porta Polonica, laden herzlich zum Vortrag von Professor Stefan Garsztecki ein. Dieser wird in Bochum über "Die Gewerkschaft Solidarność in Deutschland. Distanz und Nähe im Kalten Krieg" sprechen. Garsztecki untersucht das Verhältnis von Mitgliedern der...

1 Bild

Besser zu zweit als alleine - 4. Bochumer Disput denkt über Bewegungsallianzen nach

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 04.04.2017

Bochum: ISB der RUB | Sind Allianzen zwischen alten und neuen sozialen Bewegungen ein Mittel gegen Entsolidarisierung und Populismus? Der 4. Bochumer Disput denkt in diesem Jahr über Bewegungsallianzen nach. Die seit 2014 jährlich stattfindene Veranstaltung ist dieses Mal die Abschlussveranstaltung der vorausgegangenen dreitägigen internationalen Konferenz zu Bewegungsallianzen (Cross-Movement Mobilization) in Bochum. Diese Konferenz, zu der...

1 Bild

WER MIT WEM? Das ISB der RUB diskutiert mit Experten aus 20 Ländern über soziale Bewegungsallianzen

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 29.03.2017

Bochum: Institut für soziale Bewegungen | Das Institut für soziale Bewegungen (ISB) der RUB diskutiert mit Gästen aus der ganzen Welt über soziale Bewegungsallianzen. Drei Tage werden vom 5.-7. April 2017 im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets und an der Ruhr-Universität Bochum über 120 Expert_innen und Wissenschaftler_innen der Soziologie, politischen Wissenschaften und Geschichte aus über 20 Ländern zusammenkommen. In Zeiten zunehmender Renationalisierung und...

1 Bild

STEINE IM WEG - So blockieren sich Industrie, Politik und Kommunalverwaltungen beim industriellen Wandel

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 16.02.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Ingrid Krau hat als Stadtentwicklungsplanerin, Forscherin und Beraterin der Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscherpark den Wandel des Ruhrgebiets hautnah miterlebt. In diesem Jahr wird im Wallstein Verlag ihr Buch zu "Nach dem Industriezeitalter" erscheinen, in dem sie die Selbstblockierungen von Industrie, Politik und Kommunalverwaltungen bei der Gestaltung des industriellen Wandels erzählt. In der...

2 Bilder

ENSEMBLE RUHR SPIELT HUGO KAUN NEU - Vergessener Ausschnitt der Tonwelt wieder zu hören

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 07.02.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Das Ensemble Ruhr spielt Hugo Kaun im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets neu. Der Komponist Hugo Kaun (1863-1932) genoss nach 1900 in Deutschland und den USA hohe Popularität. Auf dem bedeutenden Essener Tonkünstlerfest 1906 wurde sein 2. Streichquartett in d-Moll, Opus 41 für 2 Violinen, Bratsche und Violoncello uraufgeführt. Während des Nationalsozialismus sind Kauns Werke oft gespielt worden, nach 1945 geriet er dann...

1 Bild

WIE ENTSTAND DAS MEISTBESUCHTE MUSEUM DEUTSCHLANDS? - Die Anfänge des Deutschen Bergbau-Museums in Bochum

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 31.01.2017

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum ist eines der meistbesuchten Museen Deutschlands und das größte Bergbaumuseum der Welt. Es geht auf die 1860er Jahre zurück, als die Westfälische Berggewerkschaftskasse (WBK) eine ständige Ausstellung Bergbaulicher Utensilien in Bochum einrichtete, die hauptsächlich dem Bergschulunterricht diente. In einem spannenden Vortrag im Rahmen der Reihe "Selbstbetrachtungen einer Region....

1 Bild

NEWSLETTER 22/2016 IST ERSCHIENEN - Infos über Forschung, Bibliothek und Archiv aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 06.12.2016

Der neue Newsletter aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets ist erschienen. Der Newsletter Nr. 22/2016 informiert rund um die Forschungsaktivitäten im Bereich sozialer Bewegungen. Unser Newsletter erscheint zweimal jährlich zu Semesterbeginn und berichtet über Neues und Abgeschlossenes aus dem Haus der Geschichte des Ruhrgebiets. Er stellt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor und verweist auf unsere neuesten...

1 Bild

HANDBUCHREIHE GESCHICHTE DES DEUTSCHEN BERGBAUS IST KOMPLETT - Abschließender Band ist erschienen

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 05.12.2016

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets gibt die vierbändige Geschichte des deutschen Bergbaus von seinen Anfängen bis zur Gegenwart heraus. Abschließend ist nun der Band erschienen, der den Bergbau in der Phase der Hochindustrialisierung untersucht. Deutschland war über Jahrhunderte die bedeutendste europäische Bergbaunation. Bislang fehlte jedoch eine Gesamtdarstellung der deutschen Bergbaugeschichte. Die von der...

2 Bilder

Verfolgte Männer an Rhein und Emscher

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 15.11.2016

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Einladung zur Buchvorstellung "Zwischen Verfolgung und Selbstbehauptung" mit anschließender Podiumsdiskussion "Über die Rehabilitierung und Entschädigung nach § 175 StGB in der Bundesrepublik verfolgter Männer" im: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets Bochum, Clemensstraße 17-19 Donnerstag, 24. November 2016, 19.00 Uhr

1 Bild

KLASSISCHE MODERNE IM RUHRGEBIET - Neue Veranstaltungsreihe im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 10.11.2016

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Die Jahrzehnte zwischen 1890 und 1930 gelten in der Kunst- und Kulturgeschichte als Epoche der Klassischen Moderne. In Kunst, Architektur und Musik entwickelten sich eine Vielfalt von Ausdrucksstilen, die das bisher Dagewesene revolutionierten. Der Ort der Klassischen Moderne waren die europäischen Metropolen.Das Ruhrgebiet erscheint in diesen Jahren dagegen als graue Industrieprovinz, ausschließlich gezeichnet durch...

1 Bild

Handschlag erwünscht - Christ- und Sozialdemokraten diskutieren über die Zukunft Europas

Thea Struchtemeier
Thea Struchtemeier | Bochum | am 09.11.2016

Bochum: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets | Europa wird derzeit auf schwere Belastungsproben gestellt: der Brexit, die Flüchtlingsproblematik und ein Anstieg rechtspopulistischer EU-skeptischer Stimmen stellen das Projekt grundsätzlich in Frage. Die Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets (SGR) und die Europa-Union Deutschland Kreisverband Bochum e.V. gehen mit den Professoren Dr. Manfred Dammeyer und Prof. Dr. Wilfried Loth der Frage nach, welcher Visionen es im...