Auf ins kühle Nass: Bochumer Freibäder öffnen am 15. Mai

Anzeige
Bald ist es wieder soweit: In wenigen Tagen öffnen die Bochumer Freibäder ihre Pforten. (Foto: Archiv)
 
Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Sportausschusses der Stadt Bochum präsentierte die neue Saunalandschaft im Lindener Südbad. (Foto: Stadt Bochum)
Auch, wenn die Temperaturen derzeit alles andere als sommerlich sind: Die Stadt Bochum läutet am 15. Mai planmäßig die Freibadsaison ein. Bis zum 15. September bleiben die sechs Freibäder in Bochum geöffnet.

Anders als im letzten Jahr musste das Sport- und Bäderamt dank des milden Wetters in den letzten Monaten nur sehr geringe Winterschäden beseitigen und hatte viel Zeit für die Reinigung der Bäder sowie allgemeine Wartungsarbeiten. Außerdem investierte es in die Technik einiger Schwimmbäder.
Das Wellenfreibad Südfeldmark hat für rund 119.000 Euro neue Abflussrohre und Pumpen sowie eine neue Betriebselektrik erhalten. Im Höntroper Hallenfreibad sanierte das Bäderamt das Kinderbecken und erneuerte die Pumpentechnik.
Besucher des Freibads Werne können sich ab Mai in für rund 52.000 Euro sanierten Sammelumkleiden umziehen, für kleine Kinder gibt es wieder einen mit vielen Spritztieren ausgestatteten Wasserspielplatz. Im letzten Jahr war der Spielplatz nach einem Starkregen aus Sicherheitsgründen stillgelegt worden.
Ein neues Spritztier erhält auch das Kinderplanschbecken im Hallenfreibad Hofstede. Dieses wurde aus Mitteln der Bezirksvertretung Mitte angeschafft. Außerdem wurden die Grünflächen im Eingangs- und Parkplatzbereich von überwuchernden Sträuchern befreit und neu angelegt.
Das Sport- und Bäderamt hat währen der Freibadsaison für die Hallenfreibäder Hofstede und Langendreer umfangreichere Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten geplant. Diese können wegen Schulschwimmen und Semesterferien der RUB nicht zu anderen Zeiten durchgeführt werden.

Oase der Ruhe für Linden

Freuen dürfen sich auch die Badegäste im Südwesten: In der vergangenen Woche wurde das neue Sauna-Außengelände des Hallenfreibades Linden von Bezirksbürgermeisterin Doris Erdmann eröffnet.
Das Sauna-Außengelände besteht nun aus knapp 600 statt der ursprünglichen 80 Quadratmeter. Den Großteil der umfangreichen Arbeiten erledigten die Auszubildenden des Technischen Betriebes. Der Verein Freunde des Südbades hat die Stadt mit Sachspenden wie Steinen und Pflanzen unterstützt. Es entstanden Kosten in Höhe von gut 31 000 Euro. Insgesamt wurden 600 Tonnen Material und Erde bewegt, das entspricht etwa dem Gewicht von 150 asiatischen Elefanten.
Zuvor bestand das Gelände aus einem circa 80 Quadratmeter großen und mit Holzsichtschutzwänden eingezäunten Terrassenplateau. Die sich daran anschließende Freifläche von circa 500 Quadratmetern war für die Saunabesucher nicht zugänglich. Der dortige Hang erschwerte die Grünpflege und war inzwischen auch nicht mehr standsicher, so dass die Stadt etwas unternehmen musste.
Für die Freibadsaison 2014 gelten die 2013 eingeführten Eintrittspreise. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr ein Kurzschwimmertarif für die Zeit nach 18 Uhr. Dann kostet das Schwimmen in Hallenfreibädern 3 Euro, in reinen Freibädern 2 Euro.
Die Freibäder werden an den jeweiligen Ruhetagen bei sehr guter Witterung innerhalb der Ferien zusätzlich geöffnet. Für die Saunabereiche gelten die jeweiligen Öffnungszeiten der Bäder.


Öffnungszeiten

Wellenfreibad Südfeldmark: Mo, Di, Do und Fr: 10 bis 20.00; Sa und So: 11 bis 20 Uhr; Mi: geschlossen.

Freibad Werne: Mo, Mi, Do und Fr: 10 bis 20 Uhr; Sa und So: 11 bis 20 Uhr; Di: geschlossen.

Hallenfreibad Höntrop: Mo: geschlossen; Di – Fr: 10 bis 20 Uhr;Sa und So: 11 bis 20 Uhr.

Hallenfreibad Linden: Mo: geschlossen; Di – Fr: 10 bis 20 Uhr; Sa und So: 11bis 20 Uhr.

Hallenfreibad Hofstede: Mo: geschlossen; Di – Fr: 10 bis 20 Uhr; Sa und So: 11 bis 20 Uhr. Die Halle wird vom 19. Mai bis voraussichtlich 15. September geschlossen.Das Freibad bleibt in der Zeit vom 19. Mai bis vor-aussichtlich Mitte Juni geschlossen.

Hallenfreibad Langendreer: Mo: geschlossen Di – Fr: 10 bis 20 Uhr; Sa und So: 11 bis 20 Uhr. Die Halle bleibt vom 7.Juli bis zum 19. August geschlossen.

Das Hallenbad Querenburg steht auch während der Freibadsaison zu den bisherigen Öffnungszeiten zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.