Bochumer beteiligen sich an Planung des Nahverkehrs

Anzeige
Bochumer können ab sofort bei der künftigen Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs mitwirken. (Foto: Molatta)
Bochum ist ohne guten und attraktiven öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht vorstellbar. Das Zusammenspiel zwischen Bahn- und Buslinien innerhalb des Stadtgebietes und die gute Verknüpfung zu den benachbarten Städten sind wichtige Bausteine für die lebendige Stadtstruktur. Die Stadt Bochum plant, organisiert und gestaltet den ÖPNV. Den Rahmen für diese Aufgaben bildet der Nahverkehrsplan (NVP). Der erste NVP der Stadt Bochum wurde im Dezember 1997 beschlossen und 2009 fortgeschrieben. Da es neue gesetzliche Grundlagen gibt und sich sowohl die Anforderungen an als auch die Bedingungen für den ÖPNV stetig ändern, schreibt die Verwaltung den NVP nun erneut fort. Dazu untersucht ein Gutachterbüro zunächst das Bus- und Straßenbahnliniennetz. Wesentliche Ziele der Untersuchung sind, den ÖPNV zukunftssicher zu entwickeln, zu stärken, attraktiver zu machen und gleichzeitig wirtschaftlich zu gestalten. Ab sofort können zudem Bochumerinnen und Bochumer ihre Vorschläge bis Montag, 30. November, hier mitteilen.

Wünsche, Anregungen und lokale Kenntnisse


Ein weiterer wichtiger Meilenstein des Gutachtens ist die Bürgerbeteiligung im direkten Gespräch. In einem Workshop können Bochumerinnen und Bochumer ihre Wünsche, Anregungen und lokalen Kenntnisse zum öffentlichen Personennahverkehr einbringen. Der Workshop findet am Mittwoch, 28. Oktober, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Bochumer Rathauses, Eingang G, Zugang über den Gustav-Heinemann-Platz, statt. Der Ratssaal kann stufenfrei durch das Bildungs- und Verwaltungszentrum, Gustav-Heinemann-Platz 2 - 6, erreicht werden.
Den Dialog mit hörgeschädigten Menschen ermöglichen zwei Gebärdendolmetscher. Im Frühjahr 2016 ist die zweite direkte Beteiligungsrunde als Informationsveranstaltung über die Ergebnisse der Untersuchung geplant.
Die vom Gutachterbüro ermittelten Daten und Anregungen werden abschließend bewertet und den politischen Gremien und Beiräten voraussichtlich im Sommer 2016 vorgestellt. Nach dieser Abstimmung fließen die Ergebnisse in die Fortschreibung des NVP ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.