Bombe an der Bergener Straße: Update: Entschärfung beginnt

Anzeige

Soeben kommt vom Kampfmittelbeseitigungsdienst die Bestätigung, dass es sich bei der vermuteten Fliegerbombe an der Bergener Straße tatsächlich um eine amerikanische Fünf-Zentner-Bombe handelt.

Aus diesem Grund beginnt die Feuerwehr Bochum jetzt und wie schon angekündigt damit, den gefährdeten Bereich zu evakuieren.
Hier sind noch einmal die Gebäude, die evakuiert werden müssen: Bussmannsfeld 1 bis 51 (nur ungeradeHausnummern) Im Hagenacker 1 bis 15 sowie 2 bis 30 Bergener Straße 187 bis 259 sowie 196 bis 222 Hiltroper Straße 397 bis 439 sowie 382 bis 436 Eifelstraße 1 bis 19 sowie 2 bis 22 Sauerlandstraße 1 bis 27 sowie 2 bis 20 Harzstraße 1 bis 11 sowie 2 bis 20 Taunusstraße 1 bis9 sowie 2 bis 8 Westerwaldstraße 1 bis 13 sowie 2 bis 4 Winterkamp 6 bis 52 (nur gerade Hausnummern)
Sobald die Evakuierung abgeschlossen ist, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Entschärfung der Fliegerbombe vornehmen.
Anschließend können alle Bürgerinnen und Bürger des gefährdeten Bereichs wieder zurück in ihre Wohnungen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
38.287
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.03.2018 | 10:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.