Demenzkranke zuhause gut betreuen: Hilfe zum helfen

Anzeige
Foto: A. Zelck / DRK
Bochum: DRK Bochum | Unter dem Motto "Demenzkranke zuhause gut betreuen- Hilfe zum Helfen-" bietet die AOK-DRK-Kursreihe zur Betreuung und Pflege von Menschen mit einer Demenz eine Schulungsreihe an.

Diese wendet sich an Angehörige, die ein Familienmitglied betreuen und interessierte Bürger. Sie startet am 18.02.2016 im DRK-Zentrum Weitmar. Der Kurs klärt über Gedächtnisstörungen und Demenzerkrankungen und deren Verlauf auf. Praktische Tipps für die Verständigung im Alltag, Ideen für die Aktivierung und Beschäftigung und hilfreiche Strategien für schwierige Situationen sind weitere Themen. Die Angehörigen haben die Möglichkeit, sich über die belastende Pflege auszutauschen und erhalten Informationen über Entlastungshilfen in Bochum und die Leistungen der Pflegeversicherung. Für die Erkrankten wird eine parallele Betreuungsgruppe
angeboten. Eine häusliche Ersatzbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden.

Der Kurs ist kostenlos und umfasst 10 Termine, jeweils donnerstags von 15.30-17.30 Uhr (12.02. –21.04. 2016) im DRK-Zentrum Weitmar.
Informationen und Anmeldung:
Eva-Maria Matip 0234 9445-145/117, Email: e.matip@drk-bochum.de

Foto: A. Zelck / DRKS
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.