Den Kampf gegen die Alkoholsucht gewinnt man nur mit der richtigen Unterstützung

Anzeige
Bochum: Pavillon |

Kontaktstelle „Pavillon“ lädt zum Tag der offenen Tür ein

Alkohol als leicht verfügbare Alltagsdroge richtet in unserer Gesellschaft besonders großen Schaden an. Er zerstört Existenzen und ganze Familien. Umso bedeutsamer ist der richtige Umgang mit und die Unterstützung von Süchtigen. Der „Pavillon“, die Beratungs- und Kontaktstelle der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V., ist ein niedrigschwelliges Angebot, das bereits seit 1964 besteht und sich immer weiter entwickelt hat.

Im Rahmen der Bochumer Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“ veranstaltet der „Pavillon“ an der Maximilian-Kolbe-Straße 9 am 12. November von 12 bis 16 Uhr einen Tag der offenen Tür.

Zum Programm gehört „Hochprozentig“ – die Lesung eines alkoholabhängigen Betroffenen aus seinem Tagebuch. Außerdem werden Achtsamkeitsübungen zur Entspannung, Selbsterfahrung und für ein besseres Körperbewusstsein angeboten. Dafür sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Neugier genügt! Zusätzlich gibt es einen Flohmarkt, Glücksrad, Getränke, Kuchen und gegrillte Würstchen.

Der „Pavillon ist innerhalb der vom 5. bis 15. November laufenden Aktionstage auch noch Schauplatz eines offenen Treffs der Narcotics Anonymous, am 8. November von 19 bis 20.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.