Einfach mal Held sein!

Anzeige
Bochum: Ruhr-Plasma-Center | Freitag war ich einfach mal ein Held - und ging zur Blutplasmaspende. War´s schlimm? Tat´s weh? Wie lange hat´s gedauert? Na, jetzt mal alles der Reihe nach: Nach einem ausführlichen Check mittels Fragebogen, Arztgespräch, Untersuchung und kleiner Aderlass (20 mml) wurde ich als Spender zugelassen. Die Untersuchung war wirklich ausführlich, Herz, Lunge abhorchen, Bauch drücken, Hals gucken, usw.
Und eine Wärmflasche für die Armbeuge, die gleich angezapft wird. Entspannt die Venen. Ich krabbel also in diesen Spendersessel (sehr gemütlich) und mir wird erst mal ausführlich die Maschine erklärt (Grün ist gut, bei Rot bitte die Faust ballen, entspannen beim Rücklauf). Dann wird gepiekst - das war´s schon? Ja! Jetzt ruhig liegen und auf die Farbanzeige achten. Alles fließt gut, mein Lebenssaft läuft raus, wird vom Plasma getrennt und läuft zu mir und in mich hinein, ohne Aua! Die Damen begleiten mich die ganze Zeit aufmerksam, halten mich und die Maschine im Auge, fragen immer mal wieder, ob irgendwas unangenehm ist. Nö, alles gut! Nach 8 Durchgängen Raus und wieder rein, ist der Plasmabeutel, den ich nur sehen kann wenn ich sehr gelenkig bin, voll. "Jetzt kann es ein bisschen kühl werden, denn der Halbe Liter Kochsalzlösung hat Zimmertemperatur", werde ich informiert. Da mir doch sehr warm ist, lehne ich das Angebot einer dankend Decke ab. Der dünne Schlauch der in meinem Arm endet wird jetzt hell und klar, der Halbe Liter brauchte so rund 5 Minuten, dann war er drin - und ich wieder wohlig temperiert. Das war´s auch schon! Anschließend noch 3 Gläser Wasser und einen Kaffee und ich konnte gehen. Und mir ging es genauso gut wie vorher, keine Schlappheit, kein extremer Frischluftbedarf wie nach einer "normalen" Blutspende. Denn; ich habe hier zwar was abgegeben aber auch was dazubekommen, ich glaube die Kochsalzlösung macht den Unterschied! Also; für alle die sich auch mal wie ein Held fühlen möchten: Blutplasmaspenden! Tut nicht weh! Ist nicht unangenehm! Und eine kleine Aufwandsentschädigung gibt's auch noch obendrauf!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
222
Ute Schneider aus Hattingen | 04.05.2016 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.