Falsche Rauchmelder-Kontrolleure

Anzeige
Hallo! Ich habe gehört, dass wohl einige Leute in Bochum unterwegs sind und sich mit einer miesen Masche Zutritt in die Wohnungen erschleichen wollen. Sie geben an, von der Feuerwehr zu sein und Rauchmelder kontrollieren zu wollen.
http://www.derwesten.de/panorama/falsche-rauchmelder-kontrolleure-was-an-warnungen-dran-ist-id11477014.html
Davor haben jetzt schon die Polizei und die Stadt Bochum gewarnt!!! Die Feuerwehr hat erklärt, dass sie generell nicht in Privatwohnungen die Rauchmelder kontrolliert.
Die Trickbetrüger kommen wohl zu zweit. Während einer ein Gespräch sucht, versucht der andere, etwas zu stehlen. Mir ist das zum Glück noch nicht passiert und ich lasse auch keine Fremden in die Wohnung, da können die erzählen, was die wollen.
Aber wie sieht es eigentlich generell aus? Müssen denn überhaupt in allen Wohnungen Rauchmelder vorhanden sein? Und wenn ja: Wer ist dafür zuständig und wer kontrolliert tatsächlich? Wen müsste ich denn in die Wohnung lassen? Ich weiß nur, dass die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind.
Und gibt es eine Regelung, welchen Rauchmelder ich mir holen muss, falls ich selbst verantwortlich bin? Ich habe ohnehin überlegt, mal Rauchmelder anzubringen, da ja schon oft genug etwas passiert ist. Stiftung Warentesthat da bereits drüber geschrieben, aber auch verbraucherwelt.de. Bei beiden kosten die Testsieger mehr als 20 Euro. Das ist bei mehreren Räumen schon viel Geld. Im Baumarkt gibt es auch welche für 5 Euro. Die sollten doch reichen, oder? Gibt es da gesetzliche Vorschriften? Oder sind die Melder für 5 Euro tatsächlich nur Schrott?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
chris Rabe aus Alpen | 26.02.2016 | 15:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.