Forstamt warnt: Wälder im Ruhrgebiet nicht betreten!

Anzeige
Sturmtief Friederike kann Bäume in größerem Maßstab umstürzen. Foto: Archiv/Freiw. Feuerwehr Langenfeld

Gefahr im Wald durch Sturmtief Friederike: Das Regionalforstamt Ruhrgebiet warnt eindringlich davor, am heutigen Donnerstag Wälder in der Region zu betreten.

Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet: "Es ist aufgrund der angekündigten Orkanböen zu erwarten, dass nicht nur vereinzelt, sondern auch im größeren Maßstab Bäume umfallen oder gebrochen werden." Potenziert werde die Gefahr durch die durch starke Regenfälle aufgeweichten Waldböden.

Betreten auf eigene Gefahr!

Hassel appelliert an die Bevölkerung, den Waldspaziergang heute auszulassen. Der Wald werde grundsätzlich auf eigene Gefahr betreten, das gelte es recht bei Sturm. 
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentare
39.056
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 18.01.2018 | 09:51  
Miriam Dabitsch aus Velbert | 18.01.2018 | 09:54  
39.056
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 18.01.2018 | 09:56  
2.714
Monika Wübbe aus Datteln | 18.01.2018 | 10:00  
Miriam Dabitsch aus Velbert | 18.01.2018 | 10:33  
14.169
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 18.01.2018 | 11:05  
39.824
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.01.2018 | 12:35  
39.056
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 18.01.2018 | 13:55  
67.411
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.01.2018 | 14:58  
39.824
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 18.01.2018 | 21:20  
6.845
Manuela Burbach-Lips aus Dortmund-City | 19.01.2018 | 08:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.