„Hinsehen – hingehen – helfen“

Anzeige

Mehr als 200 Ehrenamtliche sammeln ab Samstag für Diakonie und Caritas

Am kommenden Samstag, 4. Juni, startet wieder die Sommer-Haussammlung von Diakonie und Caritas. Bis zum 25. Juni werden mehr als 200 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Bochum und Wattenscheid Menschen zu Hause besuchen und um eine Spende bitten. Dazu passt das Motto der Sammlungen, das in diesem Jahr "Hinsehen – hingehen - helfen" heißt.

„Die Folgen von Armut, Krankheit, Flucht, Vertreibung, Sucht, Einsamkeit, Überforderung und Benachteiligung bleiben oft verborgen. Die beiden kirchlichen Wohlfahrtsverbände sehen genauer hin. Ihre Haupt- und Ehrenamtlichen sind für die Menschen da und fragen, wo Unterstützung gebraucht wird. Die Helferinnen und Helfer machen sich auf den Weg, gehen dahin, wo Hilfe gebraucht wird: ans Krankenbett, in die Flüchtlingsunterkunft oder direkt vor Ort. Da, wo direkte Hilfe und Beratung nicht ausreichen, begleiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Menschen in Not auch längerfristig und intensiv", heißt es im gemeinsamen Spendenaufruf von Diakonie und Caritas.

Alle Sammlerinnen und Sammler führen eine Sammelliste mit sich, die mit dem Stempel von Diakonie und Caritas sowie der zuständigen Pfarrei versehen ist und nur in Verbindung mit dem Personalausweis Gültigkeit hat. Wer keinen Besuch bekommt, kann sich in seiner Gemeinde melden oder online spenden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.