Impulsgeber für die Bochumer Stadtteile - Sechster Stadtteilwettbewerb mit 15.000 Euro dotiert

Anzeige
Ein gelungenes und umgesetztes Konzept aus dem Stadtteilwettbewerb 2011 ist das Kunstprojekt an der Fassade der Bezirksmusikschule in Linden. Kinder und Künstler gestalteten die zugemauerten Fenster an der Außenfassade der Musikschule mit musikbezogenen Motiven. Mit Fertigstellung der bunten Bemalungen tragen diese nun zu einem lebendigen Stadtbild in Linden bei und machen auf den kulturellen Ort aufmerksam.
Bochum: Bochum Marketing GmbH | Bereits zum sechsten Mal wird in diesem Jahr der Bochumer Stadtteilwettbewerb ausgeschrieben, der einst von Bochum Marketing ins Leben gerufen wurde, um neue Ideen und Projekte in den Stadtteilen zu realisieren. „Wir verzeichnen ein stetiges Interesse der Bürger, an der Weiterentwicklung ihrer Stadtteile aktiv mitzuarbeiten. Dieses Engagement wollen wir durch unsere finanzielle Unterstützung honorieren“, erläutert Mario Schiefelbein, Geschäftsführer von Bochum Marketing. Insgesamt steht, wie in den Vorjahren, ein Budget von 15.000 Euro zur Verfügung.

„Anlass für den Wettbewerb sind die positiven Erfahrungen im Stadtmarketing und die bisher umgesetzten Projekte“, unterstreicht Franz Wallmeyer, Projektleiter des Stadtteilwettbewerbs. „Das Stadtmarketing in Bochum hat sich in vielen Stadtteilen als Impulsgeber für neue Ideen bewährt“, erklärt Wallmeyer weiter.



Beispiele aus den Wettbewerben
Ein gelungenes und umgesetztes Konzept aus dem Stadtteilwettbewerb 2011 ist das Kunstprojekt an der Fassade der Bezirksmusikschule in Linden. Kinder und Künstler gestalteten die zugemauerten Fenster an der Außenfassade der Musikschule mit musikbezogenen Motiven. Mit Fertigstellung der bunten Bemalungen tragen diese nun zu einem lebendigen Stadtbild in Linden bei und machen auf den kulturellen Ort aufmerksam.

Zur Verschönerung des öffentlichen Raumes hat auch die Werbegemeinschaft Pro Werne eine Projektidee im vorigen Jahr bei der Bochum Marketing GmbH eingereicht. Dank einer Förderung realisierte die Gemeinschaft ihr Konzept und stellte auf dem Werner Hellweg Sitzbänke auf, die zum Verweilen einladen und damit für eine höhere Lebensqualität in Werne sorgen.



Das Konzept: Neue Ideen für die Stadtteilzentren
Das Wettbewerbskonzept sieht vor, Bochumer Stadtteile über Impulsprojekte zu fördern, die im Wettbewerb durch eine Jury, bestehend aus den Einzelhandelsverband Ruhr-Lippe e.V., den Bezirksbürgermeisterinnen/-meistern und die Bochum Marketing GmbH, ermittelt werden. Die Projekte müssen eine besondere Wirkung in der Wahrnehmung und Entwicklung der Zentren erzielen können. Weitere Voraussetzungen sind, dass Neues geschaffen und eine nachhaltige Weiterentwicklung des jeweiligen Stadtviertels verfolgt wird. Bewerben kann sich grundsätzlich jeder - alleine oder als Interessengemeinschaft. Bewerbungsschluss ist Montag, 11. November 2013.



Bisher wurden 52 Projekte eingereicht
Der ersten fünf Wettbewerbe stießen in den Stadtteilen auf große Resonanz. Die Bochumer zeigten sich kreativ und reichten in den fünf Jahren insgesamt 52 Beiträge ein. Im vergangenen Jahr bekamen von neun Bewerbungen fünf Projektideen einen finanziellen Zuschuss.

Wettbewerber um die finanziellen Mittel für die Projekte sind Privatpersonen, Werbegemeinschaften, Vereine, Schulen sowie Kultureinrichtungen. Die Ideen waren bisher sehr unterschiedlich. Projekte, wie Beschilderungen zur Orientierung im Stadtteil, Gestaltungsaktionen zur Verschönerung von öffentlichen Räumen, Straßenfeste, Lichtilluminationen oder soziale Schulprojekte, zeigen die Vielfalt der entwickelten Ideen.



Finanzierung: Eigenanteil ist erforderlich
Bochum Marketing stellt ein Gesamtbudget von 15.000 Euro als Wettbewerbsfonds zur Verfügung. Eine Aufstockung durch Sponsoren ist möglich. Die Finanzierung der Wettbewerbsprojekte wird im Sinne einer Public Private Partnership (PPP-Verfahren) organisiert. So muss zu jedem Projekt mindestens ein 50-prozentiger Eigenanteil aufgebracht werden. Die Projektumsetzung muss bis spätestens Ende des nächsten Jahres erfolgen.



Webseite und Broschüre informieren
Informationen zum Stadtteilwettbewerb 2013 sowie zu den Anforderungen an den Wettbewerbsantrag sind im Internet unter www.bochum-stadtteilwettbewerb.de abrufbar. Informationsbroschüren liegen zudem bei den Verwaltungsstellen der Bezirke und bei Bochum Marketing aus. Projektanträge sind bis Montag, 11. November 2013, bei Bochum Marketing, Huestraße 21-23, 44787 Bochum, oder per E-Mail an wallmeyer@bochum-marketing.de einzureichen.


Ansprechpartner: Franz Wallmeyer, Telefon: 02 34 / 9 04 96 - 25, Fax: 02 34 / 9 04 96 - 59, E-Mail: wallmeyer@bochum-marketing.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.