Klimaschutz zum Anfassen - Der Straßenbahnbetrieb Engelsburg – ein Beispiel des aktiven Umweltschutzes

Anzeige
Blockheizkraftwerk
Bochum: BOGESTRA-Straßenbahnbetrieb Engelsburg |

Mitmachen, dabei sein, ausprobieren.

Im Rahmen der KLIMAWOCHEN RUHR 2016 (KWR 2016), vom Regionalverband Ruhr (RVR) finden 250 Events zum Ausprobieren und Mitmachen für Bürger statt.

Die Aktionswochen finden vom 2. April bis zum 19. Juni 2016 in 53 Kommunen und Kreisen statt.

Am 04.06.2016 bestand die Möglichkeit, den Straßenbahnbetriebshof Engelsburg der BOGESTRA zu besichtigen.

In einer dreistündigen Führung erklärten Herr Marc Schuler, Stabstellenleiter Umweltschutz und Arbeitssicherheit und Herr Stefan Dujardin, Fachreferent TGA, die Abläufe und durchgeführten Energiespar-Maßnahmen in dem Betriebshof.

Hier einige Beispiele:

- Erfolgreiche Teilnahme an dem Projekt ÖKOPROFIT 2015.
Durch das Projekt ergaben sich diverse Maßnahmen mit folgenden, jährlichen Einsparungen:
* über 50 Tonnen CO2
* 88.100 kWh Energie
* 360 m² Wasser
* 16.730€

- Verwendung von Regenwasser und Wiederaufbereitung von Brauchwasser
- Mix RIBAS (energieoptimiertes Fahren)

* Reduzierung jährlicher Dieselverbrauch um ca. 600 Tonnen
* dadurch 1.600 Tonnen CO2-Reduzierung.

Vielen Dank an die beiden Mitarbeiter für die interessante Führung.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
13.687
Volker Dau aus Bochum | 06.06.2016 | 11:32  
2.632
Achim Goergens aus Oberhausen | 06.06.2016 | 11:37  
2.632
Achim Goergens aus Oberhausen | 12.06.2016 | 18:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.