Lindener Gesundheits-Akademie informiert über Hernien

Wann? 25.11.2015 17:00 Uhr

Wo? HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden, Axstraße 35, 44879 Bochum DE
Anzeige
Bochum: HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden |

Die Lindener Gesundheits-Akademie im HELIOS St. Josefs-Hospital Bochum-Linden informiert am Mittwoch, dem 25. November, um 17 Uhr, über Hernien. Das Seminar für Patienten, Betroffene und interessierte Bürger findet im Seminarraum der Klinik an der Axstraße 35 statt.

In einem laienverständlichen Vortrag erläutert Dr. Silke Ganzera, Chefärztin der Chirurgischen Klinik, die Behandlungsmöglichkeiten bei Hernien. Im Anschluss steht die Medizinerin den Besuchern Rede und Antwort.

Unter einer Hernie, auch Bruch oder Eingeweidebruch genannt, versteht man den Austritt von Baucheingeweiden durch eine Bruchpforte, die häufig in der Bauchwand liegt. Eine große Gefahr der Hernien liegt in der Einklemmung der Bauchorgane. Hernien müssen chirurgisch behandelt werden, da sich die Bruchpforten nicht selbstständig schließen. Im Rahmen einer Operation wird die Bruchstelle verschlossen und gesichert.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. Gerne bescheinigen wir Besuchern für ihre Krankenkasse die Teilnahme an diesem Seminar.

Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 111 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 52 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, zwölf Präventionszentren und 15 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich rund 4,5 Millionen Patienten, davon 1,2 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über mehr als 34.000 Betten und beschäftigt rund 68.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2014 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,2 Milliarden Euro. Die Klinikgruppe gehört zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Volker Martin
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 234 418 205
Mail: volker.martin@helios-kliniken.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.