NachtExpress startet Heiligabend früher

Anzeige
(Foto: Bogestra)

Damit die Fahrgäste auch während der Weihnachtstage und zum Jahreswechsel gut mit der Bogestra unterwegs sein können, hat das Verkehrsunternehmen einen speziellen Feiertags-Sonderfahrplan zusammengestellt.

Heiligabend gehen die Bogestra -NachtExpress-Linien mehrere Stunden früher als sonst auf ihre Strecken. Der NachtExpress auf der 306 und der 318 starten ihre Fahrten gegen 18.20 Uhr, die NachtExpress-Fahrten der U35 beginnen gegen 19 Uhr. Die NachtExpress-Busse NE1, NE2, NE3, NE4, NE5, NE6, NE7 und NE8 gehen um 19.20 Uhr vom Bochumer Hauptbahnhof auf ihre erste Runde. Sie verkehren bis nach 5 Uhr.

Der NE4 hat vom 24. auf den 25. Dezember einen verkürzten Linienweg. Er fährt dann zwischen Bochum Hbf und Stiepel Dorf (und zurück).

Damit am ersten Weihnachtstag (fast) ohne zeitliche Grenzen gefeiert werden kann, sind alle Bogestra-NachtExpress-Linien in Bochum, Gelsenkirchen und Witten auch in der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember zu später Stunde für mobile Partyfans und späte Heimkehrer da.

Am 24. Dezember verkehren Busse und Bahnen - bis sie von den NachtExpress-Linien abgelöst werden - nach dem Samstagsfahrplan. Am Sonntagsfahrplan orientiert sich das Fahrtenangebot am 25. Dezember. Die letzten Fahrten an Heiligabend bzw. die ersten am 1. Weihnachtstag stehen im Feiertags-Sonderfahrplan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.