Neue Bauphase auf Oskar-Hoffmann-Straße beginnt

Anzeige

Am Freitag, 18. Oktober, baut das Tiefbauamt die Straßendecke auf der südlichen Seite der Oskar-Hoffmann-Straße zwischen Königsallee und dem Supermarkt „Netto“ ein. Die Arbeiten in diesem Abschnitt sind damit abgeschlossen.

Am Montag, 21. Oktober, richtet das Tiefbauamt dann das neue Baufeld auf der nördlichen Straßenseite zwischen Clemens- und Kronenstraße ein. Die beiden Seitenstraßen werden dadurch von der Oskar-Hoffmann-Straße abgebunden. Neben dem eigentlichen Ausbau der Oskar-Hoffmann-Straße verlegen Stadtwerke, Unitymedia und Telekom eine Vielzahl von Versorgungsleitungen im Bereich des zukünftigen Gehwegs. Zudem baut das Tiefbauamt auf einem Teilstück eine Sammelleitung für die Dachentwässerung. Die umfangreichen Arbeiten in diesem Abschnitt dauern voraussichtlich bis Anfang 2014.

Das Tiefbauamt gibt den beidseitig fertig gestellten Teilabschnitt zwischen Königsallee und Hausnummer 39 ab Montag in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr frei und öffnet auch die Jakob- und Ewaldstraße. Von der Ewaldstraße kann allerdings nur rechts – in Richtung der Einbahnstraße – auf die Oskar-Hoffmann-Straße eingebogen werden. Ab dem neu eingerichteten Baufeld ist die Oskar-Hoffmann-Straße wie bisher als Einbahnstraße in Richtung Universitätsstraße befahrbar. Auf der Königsallee bleibt der rechte stadteinwärtige Fahrstreifen auf Höhe des Schauspielhauses gesperrt, um zu vermeiden, dass der Verkehr sich auf der Königsallee zwischen Oskar-Hoffmann-Straße und Konrad-Adenauer-Platz wegen des dortigen Baufeldes zu sehr staut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.