Omnibus mit Stein beworfen - Polizei sucht Zeugen

Anzeige
(Foto: Polizei Bochum)
Bochum: Günnigfelder Straße | Gegen Mitternacht der Nacht zum 12. Juli befuhr ein Omnibus der
Linie 390 die Günnigfelder Straße in Bochum-Wattenscheid
stadteinwärts. Etwa 100 m vor der Hofstraße hörte die Busfahrerin
plötzlich einen lauten Knall. Nachdem sie angehalten hatte, stelle
sie fest, dass ein fester Gegenstand - wahrscheinlich ein Stein - in
eine Seitenscheibe auf der Fahrerseite des Busses geworfen worden
war. Das Glas war großflächig gesplittert. Der Bus konnte seine Fahrt
nicht mehr fortsetzen. Die Täter waren unerkannt geflüchtet. Das
angehängte Foto zeigt die beschädigte Seitenscheibe. Die
Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 2) ermitteln
nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den
Straßenverkehr. Sie bitten unter den Rufnummern 0234/909-5206 oder
-3221 (Wache Wattenscheid) um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.