Rentner-Ehepaar mit Schusswaffe bedroht - Polizei sucht Zeugen

Anzeige

In den Morgenstunden des heutigen 23. Februar ist ein Rentner-Ehepaar in ihrer Wohnung auf der Elsaßstraße in Bochum überfallen worden. Gegen 10.40 Uhr klingelte es an der Wohnungstür des Bochumer Paares. Die Frau öffnete, ohne zuvor durch den "Türspion" zu schauen. Sofort drangen zwei maskierte Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe in die Wohnung ein.

Einer der Kriminellen schob die Wohnungsinhaberin mit den Worten: "Küche, Küche!" an der Schulter in den Küchenbereich. Der andere Eindringling schloss zunächst das offen stehende Küchenfenster und drückte anschließend den Senior auf den Boden. Die Kriminellen forderten Bargeld und flüchteten anschließend mit geringer Beute in unbekannter Richtung.

Der erste Täter hielt die Schusswaffe in der Hand, sprach akzentfrei Deutsch, ist ca. 1,65m-1,70m groß und hat eine schmale Statur. Zur Tatzeit trug er eine blaue Jeans, eine schwarze Steppjacke (am linken Ärmel ein silbernes "N") sowie schwarze Handschuhe.

Der zweite Täter ist ca. 1,75m - 1,80m groß, hat eine sportliche Figur und war mit einer beigen Stoffjacke bekleidet.

Das Bochumer Kriminalkommissariat Bochum (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend unter den Rufnummern 0234/909-4143 sowie -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.