Tiefbauamt asphaltiert Alte Bahnhofstraße

Anzeige
(Foto: Molatta)

Ab Montag, 29. April, ist die Alte Bahnhofstraße zwischen den Straßen Oelbachtal und Hohe Eiche nur in Richtung Unterstraße befahrbar. Der Verkehr in die Gegenrichtung wird über Unterstraße, Ümminger Straße und Auf den Holln umgeleitet.

Das Tiefbauamt verlängert die bereits bestehende Einbahnstraße, um die fehlende Straßendecke auch im ersten Bauabschnitt einzubauen. Am Montag bereitet die Firma die für Dienstag geplanten Asphaltarbeiten vor. Spätestens am Donnerstagmorgen soll das Baufeld zwischen Oelbachtal und Waterfuhrweg wieder geräumt und der Abschnitt vollständig für den Verkehr frei gegeben sein. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, könnten sich die Termine noch verschieben.

Im zweiten Bauabschnitt gehen die Arbeiten anschließend auf der östlichen Seite weiter. Die Alte Bahnhofstraße bleibt zwischen Mansfelder Straße und Hohe Eiche daher voraussichtlich bis Mitte Mai halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße nur in Richtung Unterstraße befahrbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.