TÜV testet Fahrtauglichkeit beim 7. Geriatrischen Gesundheitstag

Wann? 19.09.2015 10:00 Uhr bis 19.09.2015 16:00 Uhr

Wo? Augusta-Akademie, Dr.-C.-Otto-Straße 27, 44879 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Augusta-Akademie | „Einfach mobil bleiben“ ist das Motto des 7. Geriatrischen Gesundheitstages, zu dem am 19. September, 10 bis 16 Uhr, im Augusta Bochum-Linden, alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Passend zum Thema wird nicht nur über Fahrtauglichkeit referiert, sondern der TÜV Rheinland bietet an der Dr.-C.-Otto-Straße 27 auch eine Fahreignungsprüfung an. Außerdem gibt es in Kooperation mit der Polizei Bochum und der Verkehrswacht Bochum, u.a. auch einen Rollator-Parcours sowie Seh-, Hör- und Reaktionstests. Danach weiß jeder, wie fit er im Straßenverkehr noch ist. Beim Rundgang bieten sich viele weitere Angebote – auch für eine aktive Teilnahme.

Eine Fülle von Tests bietet die Gesundheitsstraße u.a. mit der Pulsoxymetrie oder der Messung von Blutzucker, Blutdruck oder Knochendichte. Darüber hinaus werden Vorträge angeboten sowie eine von Petra Koruhn (WAZ) moderierte Diskussionsrunde. „Altersgerechte, ganzheitliche und multimodale Behandlung – wie Körper und Seele ineinandergreifen“ ist das Thema. Hier zeigen die Augusta-Chefärzte Dr. Olaf Hagen (Geriatrie) und Christiane Wähner (Gerontopsychiatrie) unter anderem die Bedeutung ihrer interdisziplinären Zusammenarbeit auf.

Am gleichen Tag feiert die Augusta Akademie, die Fortbildungseinrichtung der Evangelischen Stiftung Augusta, in ihren Räumen auf dem großen Klinik-Gelände ihr 25jähriges Jubiläum und den siebten Geburtstag des innovativen Ausbildungsgangs für Operationstechnische Assistenten. Dipl.-Psych. Uwe Machleit, Leiter der Akademie, hält um 12.30 Uhr den Fachvortrag „Pflegeausbildung 2015 – im Spannungsfeld von Pflegeberufegesetz und Tradition“

Das zweite Thema, „Depression im Alter“, hat in der älter werdenden Bevölkerung mittlerweile sehr große Bedeutung. Schätzungsweise 25% der über 70jährigen leiden an einer Depression mit der Gefahr des sozialen Rückzugs, der Vereinsamung sowie einer gesteigerten Selbsttötungsrate. Viele pflegebedürftige Menschen sehen hierin ihren letzten Ausweg. Frühzeitiges Erkennen und Behandeln begünstigt - seelisch wie körperlich - den Verlauf der Erkrankung.

Download des Folders „7. Geriatrischer Gesundheitstag“ Download des Flyers „25 Jahre Augusta Akademie“

Download des Folders „7. Geriatrischer Gesundheitstag“
Download des Flyers „25 Jahre Augusta Akademie“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.