USB-Info-Abend: Natur kennt keinen Müll

Anzeige
„Haben Sie ein Herz für unsere Biotonne!“ Seit Anfang des Jahres macht die USB Bochum GmbH unter diesem Motto aufmerksam auf den Nutzen der Biotonne in Bochum. Zwei wichtige Gründe sprechen dafür: Umweltschutz und Gebührenersparnis. In zwei kostenlosen Informations-Veranstaltungen in der Verbraucherzentrale, Große Beckstraße 15, klären die USB-Mitarbeiterin Cordula König sowie Manuela Weber von der Verbraucherzentrale über die Biotonne in Bochum auf und geben Tipps im Umgang mit den Abfällen.

Info-Veranstaltungen zur Biotonne bei der Verbraucherzentrale



„Wir geben eine komplette Übersicht rund um die wichtigsten Fragen zur Biotonne“, erklärt Cordula König. So erhalten die Zuhörer Antworten auf die Fragen nach dem nachhaltigen Weg der Bioabfälle und deren Nutzung. Es werden unter anderem die Möglichkeiten zur Reduzierung der Abfallgebühren durch die Biotonne erläutert. Außerdem gibt die USB-Mitarbeiterin eine Reihe von Tipps an die Hand, die den Umgang mit den organischen Abfällen erleichtern: Welche Abfälle dürfen überhaupt hinein? Warum macht eine Biotonne auch als Ergänzung zum Komposthaufen Sinn? „Wir möchten einige Bedenken zerstreuen, die die Geruchsentwicklung oder Madenbefall in den Biotonnen betreffen. Wir kennen ein paar wirkungsvolle Methoden, das zu verhindern“, ergänzt die Mitarbeiterin der Verbraucherzentrale Manuela Weber.

Kostenlose Teilnahme, Anmeldung erbeten


Die kostenlosen Info-Abende finden am Montag, 02. und 09. März, um 18.00 Uhr in den Räumen der Verbraucherzentrale, Große Beckstraße 15, statt. Für die etwa einstündigen Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten: Montag bis Mittwoch von 08.00 bis 17.00 Uhr unter 0234 / 3336 223 oder per E-Mail cordula.koenig@usb-bochum.de.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
244
Jörn Denhard aus Bochum | 04.03.2015 | 16:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.