Wer hat den Stein von der Brücke geworfen? - Zeugen gesucht!

Anzeige
Es war kein "Dummer Junge-Streich", der sich am Donnerstag, 17. März in Bochum zugetragen hat: Ein 54-jähriger Mann aus Recklinghausen fuhr mit seinem Auto um
13.45 Uhr die Universitätsstraße stadtauswärts in Richtung der A 43 (Münster). Ungefähr 500 m vor der Autobahnauffahrt warf ein noch nicht ermittelter Täter einen 15 x 15 cm großen Stein auf die Fahrbahn der Unistraße. Nur wenige Zentimeter vor dem Auto des 54-Jährigen schlug der Stein auf die Fahrbahn und verfehlte das Auto nur sehr knapp. Der Recklinghäuser überrollte diesen mit beiden linken Reifen, außerdem wurde die Stoßstange seines Fahrzeuges zerkratzt.
Zurzeit ist es noch unklar, ob es sich um die "Josef-Franzen-Brücke" oder die Überführung an der Straße "Im Westenfeld" handelt.
Die Sachbearbeiter aus dem Bochumer Verkehrskommissariat (VK 2) ermitteln nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sie bitten zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234/909-5206 um Täter- und Zeugenhinweise.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
29.728
Hildegard Grygierek aus Bochum | 22.03.2016 | 11:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.