Wie ältere Menschen sicherer leben

Anzeige
Kriminalpolizist Ulrich Neuhaus informierte Senioren im Albert-Schmidt-Haus.
Bochum: Albert-Schmidt-Haus |

Polizei informiert im Seniorenbüro Bochum-Mitte

Wie schütze ich mich, meine Wohnung und meine Nachbarn vor Kriminalität? Auf Einladung des Seniorenbüros Bochum-Mitte war Ulrich Neuhaus von der Bochumer Kriminalpolizei ins Albert-Schmidt-Haus gekommen, um ältere Menschen aufzuklären – ihnen aber auch die Angst zu nehmen.

„Die Statistik beweist: es passiert weniger“, sagte der erfahrene Polizist. Dennoch riet er zur Wachsamkeit. „Wenn Ihnen irgendetwas seltsam oder verdächtig vorkommt, zögern Sie nicht, die Polizei zu rufen“, betonte er.

„In unserer täglichen Arbeit begegnen uns die Sorgen von Senioren, dazu gehört auch der Umgang mit Kriminalität“, sagte Christine Drüke vom Seniorenbüro. „Angebote wie die Sicherheitsberatung werden wir vermehrt auch in anderen Stadtteilen anbieten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.