Wieder viel Augusta bei der Gesundheitsmesse

Anzeige
Die Gesundheitsmesse des MedQN im Bochumer RuhrCongress war trotz des hervorragenden Wetters wieder ein äußerst gut besuchter Ort: Zahllose Besucher drängten sich an den Ständen oder füllten die Vortragssäle, um den interessanten Referaten zu lauschen.
Unter den Ausstellern waren natürlich auch in diesem Jahr wieder viele Vertreter der Augusta Kliniken Bochum Hattingen zu finden. Dr. Jochen Beyer, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, hatte sogar eine ganz besondere Aufgabe: Er checkte 30 WAZ-Leser, die sich zuvor bei der Lokalzeitung für diesen besonderen Check beworben hatten, auf eine eventuelle Aorten-Aneurysma-Gefahr.
Die Klinik für Urologie war ebenso vertreten wie die Frauenklinik und die Chirurgische Klinik: Zwei der da-Vinci-Roboter, die für besonders schonende Operationen eingesetzt werden, waren zu sehen und konnten auch selbst einmal ausprobiert werden. Neben den daVincis waren die Vertreter der Augusta Akademie zu finden, die ihre Fort- und Weiterbildungsangebote an den Mann und die Frau brachten. Schon im Eingangsbereich traf man Dr. Detlev Longwitz am Stand des Angioradiologischen Institutes des Augusta.
Zu den Referenten zählten an diesem Sonntag neben Dr. Beyer auch Benedikt Gottschlich als leitender Arzt der Augusta-Geburtshilfe, PD Dr. Helfried Waleczek, der Chefchirurg des zu den Augusta Kliniken gehörenden Evangelischen Krankenhauses Hattingen sowie Dr. Olaf Hagen, Chefarzt der Geriatrischen Klinik des Augusta in Bochum-Linden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.