Altenpflege-Nachwuchs besteht Sommerfest-„Prüfung“

Anzeige
Sommerfest für die Gäste der Tagespflege im Katharina-von-Bora-Haus: Schüler des Wittener Fachseminars für Altenpflege organisierten es gemeinsam mit Kursleiterin Eva Hartmann (hinten, 5. von links). Rechts Anke Fuhrmann, Leiterin der Tagespflege.
Bochum: Katharina-von-Bora-Haus |

Schüler des Wittener Fachseminar müssen sich im Bochumer Katharina-von-Bora-Haus beweisen

Ein perfektes Sommerfest bietet Bewohnern eines Altenheims nicht nur Unterhaltung und kulinarische Freuden, sondern auch weitere sinnvolle Erfahrungen. Deshalb gehört es zur Ausbildung, eine solche Feier organisieren zu lernen. Schüler des Wittener Fachseminars für Altenpflege haben sich jetzt im Bochumer Katharina-von-Bora-Haus ausprobiert.

Mit Kursleiterin Eva Hartmann erarbeitete der Pflege-Nachwuchs zunächst ein Konzept, das er dann in die Praxis umsetzen durfte. In den Genuss des Festes kamen die Gäste der Tagespflege im Altenzentrum am Bochumer Stadtpark. Bei wenig sommerlichem Wetter und dem spontanen Wandel zu einer Innenveranstaltung, zahlten sich die guten Planungen aus. Kegeln, Ball- und Geschicklichkeitsspiele, gemeinsames Singen, Musizieren und Basteln, Blindverkostung und haptische Erfahrungen gelangen und erfreuten die Senioren.

„Die Schülerinnen und Schüler haben tolle Ideen eingebracht und umgesetzt. Alle haben viel dabei gelernt“, sagt Kursleiterin Eva Hartmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.