Bochum Tierpark

Anzeige
Bochum: Bochumer-Tierpark | Klein aber fein der Tierpark + Fossilium Bochum ist einer der Artenreichsten Zoos in NRW. Er bietet mit seiner Vielzahl an Gehegen und Aquarien einen wunderschönen Einblick in die Welt von Erdmännchen,Affe,Hai und co.
Die in 55 Vitrinen ausgestellte Kollektion zeigt seltene Fossilien aus der bekanntesten Fossillagerstätte Deutschlands. Dazu gehören u.a. fossile Quastenflosser, urtümliche Knochenschmelzschuppenfische, jurazeitliche Pfeilschwänze, Nautiliden und Schnabelköpfer. Der Besucher des Tierparks kann im Fossilium in eine Epoche der jurazeitlichen Lebewelt blicken, er kann heute lebende und fossile Tiere und Pflanzen in unmittelbarer Nachbarschaft erleben und Vergleiche zur heutigen Natur ziehen, wie z.B. dem heute lebende Quastenflosser, den Knochenhechten, Pfeilschwänzen, Nautiliden und den neuseeländischen Brückenechsen. Oder er kann sich ein Bild von den damaligen Flugsauriern machen, die als erste Wirbeltiergruppe den Lebensraum Luft für sich erobert hatten.
Das "Hai"-Light im Bochumer Tierpark
170.000 Liter Meerwasser in einem Korallenbiotop werden von den Bochumer Schwarzspitzen-Riffhaien "Marina", einer Haidame, und ihrem jüngeren Artgenossen "Marinus" durchzogen. Schwarzspitzen-Riffhaie leben im Indopazifik und im Roten Meer, sind aber auch ins Mittelmeer eingewandert. Sie benötigen als tropische Knorpelfische eine Mindestwassertemperatur von 21°C. Der Schwarzspitzen-Riffhai bevorzugt das Flachwasser in der Nähe von Riffen. Als mariner Raubfisch jagt er in kleinen Trupps kleinere Korallenfische oder Tintenfische. Die zwei bis fünf Jungen bringt dieser Hai lebend zur Welt. Haie sind bei weitem nicht so gefährlich wie ihr Ruf vermitteln will. Haiangriffe auf Menschen beruhen häufig auf einer Verwechslung mit Robben, einer der Lieblingsspeisen mancher Haiarten. Nur wenige Angriffe verlaufen tödlich. Schwarzspitzen-Riffhaie sind ebenfalls nicht bösartig, sie sind eher sehr neugierig, so dass es vorkommen kann, dass sie Badenden in die Waden beißen, um den "Geschmack" zu prüfen. Im Bochumer Tierpark ist es aber gefahrlos möglich, im Korallenriffbecken zu tauchen, um tierpflegerische Arbeiten vorzunehmen, ohne seine Wade zu verlieren. "Marina" gehört eher zu den zurückhaltenden Haivertretern. Viele Haie zählen zu den bedrohten Tierarten.
Ein absolut lohnenswerter Besuch in einem sehr schönen Zoo. Den wir euch nur empfehlen können. Der schön gestaltete Spielplatz bietet die Möglichkeit das sich Kinder nach dem Rundgang auspowern können. Das Preisleistungs Verhältnis ist auch absolut ok für das was ihr dort zu sehen bekommt
2
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
7 Kommentare
4.175
Andrea Gruß-Wolters aus Duisburg | 23.07.2017 | 23:48  
45.850
Günther Gramer aus Duisburg | 24.07.2017 | 12:45  
54.174
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 24.07.2017 | 16:03  
999
Jutta Mergner aus Bochum | 25.07.2017 | 16:16  
54.174
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 25.07.2017 | 16:22  
999
Jutta Mergner aus Bochum | 25.07.2017 | 16:43  
54.174
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 25.07.2017 | 21:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.