Bochumer Spielplatzfest im Wiesental

Anzeige
Der Kletterdschungel hat den Spielplatz im Wiesental zu einem der beliebtesten Ausflugsziele für Familien in Bochum gemacht und feiert jetzt Geburtstag. (Foto: Stadt Bochum)
Bochum: Wiesental |

Der Spielplatz im Wiesental ist durch den Kletterdschungel zu einem der beliebtesten Ausflugsziele für Familien in Bochum geworden. Seit einem Jahr steht die Kletterlandschaft bereits und feiert nun ihren Geburtstag: Das Jugendamt lädt am Samstag, 25. Juni, von 14 bis 16 Uhr zu einem Spielplatzfest ein.

Der Rotary-Club Bochum-Rechen, der die Neugestaltung mit einer Spende von 50.000 Euro ermöglicht hat, stiftet einen Eiswagen. Jedes Kind ist eingeladen, solange der Vorrat reicht. Ein Spielmobil ist ab 14.30 Uhr unter anderem mit einer Hüpfburg vor Ort. Clowns unterhalten kleine wie große Gäste mit Späßen und formen Figuren aus Luftballons.
Mit der finanzkräftigen Hilfe des Rotary-Clubs hatten das Jugend- sowie das Umwelt- und Grünflächenamt die altgediente Sand-, Rutsch- und Kletterfläche im Wiesental vor einem Jahr komplett neu gestaltet. Seitdem verknüpfen Balancierseile, hoch- und quergespannte Kletternetze, Baumstämme und Hängebrücken aus Seilen wie Rundhölzern dort sechs grüne Holzpalmen und zwei unterschiedlich hohe Klettertürme zu einem spannenden Parcours.
Auf schmalen Plattformen können Kinder verschnaufen und sich neu orientieren. Das Pfiffige: An vielen Stellen können sie für ihren Weg durch den Dschungel zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Entworfen hat die hölzerne Palmenlandschaft ein renommierter Hersteller – und zwar eigens für das Wiesental. Kinder und Eltern hatten eigene Ideen einbringen können. Das Ergebnis: Der gänzlich neu angelegte Kletterdschungel samt Vogelnestschaukel fügt sich perfekt in das bewaldete Wiesental ein.

Hängebrücken, Klettertürme und eine Hüpfburg

Für die jüngsten Spielplatzabenteurer ist zudem ein Sandspielhaus mit Rampe, Rutsche, Fördereimer und Schütte entstanden. Große Bruchsteine umfrieden den Kleinkindbereich und grenzen ihn so vom großen Kletterparcours etwas ab.
Der Rotary-Club Bochum-Rechen, der die Neugestaltung mit einer Spende von 50.000 Euro ermöglicht hat, stiftet einen Eiswagen. Jedes Kind ist eingeladen, solange der Vorrat reicht. Ein Spielmobil ist ab 14.30 Uhr unter anderem mit einer Hüpfburg vor Ort. Clowns unterhalten kleine wie große Gäste mit Späßen und formen Figuren aus Luftballons.anzkräftigen Hilfe des Rotary-Clubs hatten das Jugend- sowie das Umwelt- und Grünflächenamt die altgediente Sand-, Rutsch- und Kletterfläche im Wiesental vor einem Jahr komplett neu gestaltet. Seitdem verknüpfen Balancierseile, hoch- und quergespannte Kletternetze, Baumstämme und Hängebrücken aus Seilen wie Rundhölzern dort sechs grüne Holzpalmen und zwei unterschiedlich hohe Klettertürme zu einem spannenden Parcours.
Auf schmalen Plattformen können Kinder verschnaufen und sich neu orientieren. Das Pfiffige: An vielen Stellen können sie für ihren Weg durch den Dschungel zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Entworfen hat die hölzerne Palmenlandschaft ein renommierter Hersteller – und zwar eigens für das Wiesental. Kinder und Eltern hatten eigene Ideen einbringen können. Das Ergebnis: Der gänzlich neu angelegte Kletterdschungel samt Vogelnestschaukel fügt sich perfekt in das bewaldete Wiesental ein.
Für die jüngsten Spielplatzabenteurer ist zudem ein Sandspielhaus mit Rampe, Rutsche, Fördereimer und Schütte entstanden. Große Bruchsteine umfrieden den Kleinkindbereich und grenzen ihn so vom großen Kletterparcours etwas ab.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.