Bochums größtes Sankt Martinsfest am 12. und 13. November an der Propsteikirche

Anzeige
Im letzten Jahr fiel der Martinszug reichlich verregnet aus. In diesem Jahr hoffen die Organisatoren darauf, dass die Laternen trocken bleiben. (Foto: Rotary Club Bochum Mark)

Es ist schon eine schöne Tradition geworden: Zu Bochum größtem Sankt Martinsfest für die ganze Familie laden am Wochenende die Propsteikirche St. Peter und Paul und der Rotary Club Bochum Mark ein. Am Samstag und Sonntag öffnet ein großer Martinsmarkt auf dem Vorplatz der Propsteikirche seine Pforten. Höhepunkt des Festes ist natürlich der große Martinszug durch die City am Samstag ab 17 Uhr.

Die Geschichte des Heiligen Martin ist Anlass für den Rotary Club Bochum Mark und die Propsteikirche, an die Bedürftigen zu erinnern: Verbunden ist das Fest mit einer Sammelaktion. Der Reinerlös fließt den Sozialprojekten der Rotarier zu.
Den Auftakt macht am Samstag ab 11 Uhr der Martinsmarkt auf dem Kirchvorplatz mit kulinarischen und kunsthandwerklichen Angeboten. Bis etwa 20 Uhr werden hier Kuchen, frische Waffeln, Plätzchen, Bratwürstchen, Kaffee und Erfrischungsgetränke, selbstgemachte Konfitüre, Tulpenzwiebeln aus Holland und vieles mehr angeboten.
Die große Tombola lockt mit vielen Preisen - die kleinen Besucher dürften sich besonders über Spiele, Malsachen und Süßigkeiten freuen, die Erwachsenen über 100 Martinsgänse, die ebenfalls zur Verlosung kommen.
Um 17 Uhr beginnt in der Propsteikirche eine kurze Martins-Andacht mit Gesang, bevor sich um 17.15 Uhr der Martinszug in Bewegung setzt. Begleitet werden die Kinder und ihre Eltern von St. Martin auf seinem Pferd und einer Musikkapelle. Die Organisatoren hoffen auf viele bunte Laternen. Nach dem Weg durch die Stadt endet der Umzug gegen 18.15 Uhr wieder an der Propsteikirche beim Sankt-Martins-Markt. Um 18.30 Uhr gibt es die Möglichkeit, die Vorabendmesse zu besuchen; der Martinsmarkt auf dem Kirchplatz geht derweil weiter.
Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Von 11.30 bis etwa 13 Uhr geht der Martinsmarkt auf dem Vorplatz weiter. Neben den kulinarischen und kunsthandwerklichen Angeboten wird ein Kinder-Quiz rund um Sankt Martin veranstaltet und bei einer Malaktion können die kleinen Besucher individuelle Tischleuchten gestalten.

Mit ihrem Martinsfest verbinden der Rotary Club Bochum Mark und die Propsteikirche St. Peter und Paul das Schöne mit dem Nützlichen:
- Alle Einnahmen des Festes fließen sozialen Zwecken zu.
- Die Teilnahme am Fest und am Umzug sind natürlich kostenfrei.
Weitere Informationen unter www.sankt-martin-bochum.de und unter www.rotary-bochum-mark.de.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.