Fiege Kino Lounge Open Air: Volles Programm auf dem Brauhof

Anzeige
Mit der 17. Auflage des Fiege Kino Lounge Open Airs haben Filmfans und Freiluftfanatiker wieder die Möglichkeit, Blockbuster und kultige Schätzchen auf dem alten Brauhof zu genießen. Auch für ein unterhaltsames Rahmenprogramm ist gesorgt. (Foto: Molatta)
 
800 Freiluft-Kinofans finden auf dem Brauhof Platz. (Foto: Molatta)

Zum 17. Mal sind in diesem Sommer Blockbuster, Klassiker und Dokumentationen beim Fiege Kino Lounge Open Air im Brauhof zu sehen. Am Donnerstag gestartet, werden insgesamt 39 Vorführungen mit einem bunten Rahmenprogramm zu sehen.

„Gutes Wetter werden wir wohl haben, die Regenzeit ist nun vorbei“, prophezeite Hugo Fiege, Inhaber der Privatbrauerei Moritz Fiege, vor dem Auftakt in die Spielzeit 2015 mit einem Schmunzeln. Doch auch wenn der ein oder andere Tag verregnet sein sollte, haben die Organisatoren in der Vergangenheit dazugelernt: „Wir zeigen viele Filme zweimal, um der Wetterabhängigkeit etwas entgegenzuwirken. Ich freue mich dabei besonders auf die Klassiker wie ,The Rocky Horror Picture Show‘ und ,Bäng Boom Bäng‘“, so Martin Semerad.

Blockbuster, Klassiker und Dokumentationen


Neben diesen Schätzchen, die fester Bestandteil der Tradition im Open Air-Kinosaal geworden sind, werden selbstverständlich auch wieder große Blockbuster zu sehen sein. Angefangen bei dem deutschen Erfolg „Honig im Kopf“ über „Die Tribute von Panem – Mockingjay 1“ bis hin zu „Fast & Furios 7“, ist für jeden Geschmack etwas dabei.
„Wir haben vor zwei Jahren auf die digitale Vorführung umgestellt. Jetzt kommen unsere Filme direkt von der Festplatte oder werden via Blu-ray abgespielt. Der gesamte Ablauf ist dadurch natürlich einfacher geworden“, erläutert Organisator Marcus Gloria vom Veranstalter Cooltour.
Ein besonderer Schwerpunkt wurde in diesem Jahr auf die Dokumentation „Pedal the World“ gelegt. Der 25-jährige Felix Starck aus dem beschaulichen Herxheim macht sich auf dem Fahrrad auf die Suche nach dem Sinn des Lebens. In 365 Tagen legte der Pfälzer mit 55 Kilo Gepäck 18 000 Kilometer durch 22 Länder zurück – zeitweise eine harte Probe. Der Extremradler ist am 23. August auf dem Fiege Brauhof zu Gast, wo er live von seiner langen Reise zu sich selbst erzählt.
800 Fimfans können es sich auf dem Brauhof bequem machen. Neben Liegestühlen und XXL-Sitzsäcken, gibt es wieder sechs umgebaute USB-Tonnen, die Platz für 12 Personen bieten. Für kühlere Sommerabende gibt es Wolldecken, die bei Bedarf ausgeliehen werden können.

Gemütliche Plätze für 800 Zuschauer


„Kino ist heute mehr als nur ein Film“, sagt Marcus Gloria, der sich besonders über den Zuspruch zum letztjährigen Rahmenprogramm gefreut hat. „Viele Musiker, die im letzten Jahr bei uns gespielt haben, wollten dieses Jahr wieder mit dabei sein.“

Nachwuchskünstler „wärmen auf“


So wird es vor jedem Film ein „Warm up“ mit Nachwuchskünstlern aus der Region geben. In diesem Jahr sind viele Sängerinnen und Sänger aus einem Singer-Songwriter-Wettbewerb dabei, den Radio Bochum aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens ins Leben gerufen hat, darunter „Frere“, der Sieger des Contests.
Auch Lokalmatadoren lassen sich im Vorprogramm blicken, zum Beispiel das Cover-Akustik-Trio „Behind Blue Eyes“ um Stadtsprecher und Gitarrist Thomas Sprenger. Oder der TV-Schauspieler und Allroundkünstler Willi Thomczyk aus Herne, der in „Willy Thomczyks Film Bude“ am 7. August und am 22. August der Kino-Gemeinde zum Aufwärmen einen Querschnitt seiner witzigsten Kurzfilme präsentiert. „Wir bieten nicht nur Kino, sondern einen Abend voller Erlebnisse und Überraschungen“, verspricht Marcus Gloria. Nach ihrem Auftritt lassen die Künstler aus dem Vorprogramm ihren Hut herumgehen. Gloria: „An den Einnahmen können sie direkt erkennen, wie gut sie bei den Gästen angekommen sind. Bisher waren alle Künstler immer sehr zufrieden.“
Der Zuspruch gibt den Machern, die Tradition und Weiterentwicklung verbinden, recht: Über 1 000 Kinokarten wurden bereits verkauft.




Das komplette Programm gibt es hier

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.