„Goldener Umberto“ für die Kassierer

Anzeige
In der dritten Circus-Halli-Galli-Show zog Wolfgang „Wölfi“ Wendland, Frontmann der Punkband „Die Kassierer“, blank. (Foto: ProSieben/Claudius Pflug)

2013 steckte das Pro7-Format „Circus HalliGalli“ noch in den Kinderschuhen. Zu den ersten Gästen zählten auch die Kassierer, dessen Frontmann „Wölfi“ sich spontan entblößte. „Ein billiger Scherz gehört doch zum Privatfernsehen“, äußerte sich der Musiker damals gegenüber dem Stadtspiegel.

Den Jungmoderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, die Anfang Dezember mit der 1Live-Krone auszeichnet wurden, scheint es gefallen zu haben. In der letzten Show ehrten sie die Kassierer mit dem „Goldenen Umberto“, einer satirische Auszeichnung, für ihr Lebenswerk. Die Band bedankte sich mit einer Orchester-Version von „Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.