Karneval 2015: Der „Lindwurm“ kommt!

Anzeige
Zum 31. Mal werden sich die Narren entlang der Hattinger Straße tummeln. (Foto: Molatta)
 

Klein angefangen, präsentiert sich der Lindener Karnevalsumzug zum 31. Mal mit 30 Teilnehmern am Rosenmontag, 16. Februar.

Wo früher noch Bollerwagen über die Hattinger Straße rollten, wird in diesem Jahr ein Festakt stattfinden, den die Lindener so noch nicht erlebt haben. Aus in den Anfängen 1 000 Zuschauern wurden 10-, 20-, 30- und 40 000 närrische Besucher von Nah und Fern.
Mit dem Motto „ Hey, hey Linden!“ ruft die Werbegemeinschaft Linden alle Umzugsteilnehmer und Besucher dazu auf, sich passend zum Wickinger-Thema zu verkleiden.
„Der Umzug durch Linden ist nicht nur hier bei uns im Südwesten, sondern auch über Bochums Grenzen hinaus populär. Er hat viel dazu beigetragen, Linden als attraktiven Stadtteil für die Menschen in der Umgebung bekannt zu machen“, so Bezirksbürgermeister Marc Gräf, der die Narren gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz von der Bühne vor der katholischen Kirche begrüßen wird.

Freunde und Helfer fahren vorweg


Auch dieses Jahr führt die Lindener Polizei, unter der Leitung ihres ersten Polizeihauptkommissars Martin Crewe, den „Lindwurm“ wie gewohnt an. Die Zusammenarbeit mit der ansässigen Polizeidienststelle hat sich über viele Jahre bewährt und ist von großem gegenseitigen Vertrauen geprägt.
Eine Veranstaltung in der Größenordnung des Lindener Rosenmontags wäre anders auch gar nicht durchführbar. Und für die Beamten ist der „Lindwurm“ natürlich auch eine großartige Gelegenheit, einmal das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden.

Lindwurm – So läuft‘s ab


Am Rosenmontag setzt sich der Umzug um 14.11 Uhr in Bewegung und bahnt sich seinen Weg über die Hattinger Straße. Ab ca. 16 Uhr wird das Programm auf dem Marktplatz fortgesetzt.
Treffpunkt für alle Festwagen und Fußtruppen ist um 11 Uhr auf der Lindener Straße, ab Deimkestraße bis zur Hattinger Straße. Die Ausgabe der Nummern für die Reihenfolge erfolgt durch die Schatzmeisterin der Werbegemeinschaft, Julia Weitzel, bei Fleischwaren Kruse. Für die richtige Einordnung sorgt Rüdiger Elias. Zusammen mit einem Gutachter erfolgt die Sicherheitsabnahme der Festwagen.
Von 13 bis 19 Uhr ist die Hattinger Straße für den Verkehr in beiden Richtungen gesperrt.

Mehr Spaß ohne Glas


Der Vorsitzende der Lindener Werbegemeinschaft, Stefan Rodemann, hat für 2015 noch ein besonderes Anliegen: „Wir erwarten viele Familien mit kleinen Kindern, für die zerbrochenes Glas sowohl auf den Gehwegen als auch auf dem Marktplatz ein großes Verletzungsrisiko darstellt.
Aber auch sonst wird die After-Zug-Party erheblich durch die vielen Scherben behindert. Die Zahl der Verletzungen hat hier in der Vergangenheit stark zugenommen. Von daher bittet die Werbegemeinschaft darum, dass die Narren auf Glasflaschen verzichten.“

Umzugsteilnehmer 2015
1 Polizeiwache Bochum Linden
2 Fanfarenzug der Ruhrlandbühne
3 Kindertanzgruppe der Ruhrlandbühne
4 Showbalett der Ruhrlandbühne
5 Tanzgarde der Ruhrlandbühne
6 Disco-Wagen der Ruhrlandbühne
7 Prunkwagen der Ruhrlandbühne mit Präsident und Elferrat
8 Löschers Rentner-Gang
9 Prunkwagen der Werbegemeinschaft
10 „Zwerge“ von Christkönig
11 Theater- & Karnevalsverein Germania 1888 Bochum-Querenburg e.V.
12 LDSV
13 „Schlappe Lappen“ mit ihrer Fußtruppe
14 „Schlappe Lappen“ & dem Prinzenwagen
15 Maxipflege Hattingen
16 SV Waldesrand
17 FC Vorwärts Kornharpen
18 Fanfarenzug 1912 Spielleute Bochum
19 Kolpingfamilie
20 Messdiener
21 Sternensinger
22 CSV Sportfreunde
23 BUDO Sportclub
24 LDT
25 MTV Bochum Süd-West
26 SG Lida
27 LDKC
28 Jack‘s Partyzentrale
29 Stadtspiegel Bochum
30 USB
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.